Häresie?!? Die "Sons of the Phoenix"

Allgemeines Forum für Spieler und Spielleiter der W40kRSPs
Benutzeravatar
Thundercracker
Freiherr
Beiträge: 197
Registriert: Mittwoch 13. Oktober 2010, 19:40

Häresie?!? Die "Sons of the Phoenix"

Beitragvon Thundercracker » Donnerstag 5. Juli 2018, 00:39

Einer der vielen neuen Primaris Orden sind ja die "Sons of the Phoenix"...

https://warhammer40k.wikia.com/wiki/Sons_of_the_Phoenix

... und obwohl als ihr Primarch Rogal Dorn ausgegeben wird, erinnern ihre Farben ja schon ein wenig an die Emperors Children und "Phoenix" wurde ja auch immer Furlgrim genannt. Wenn man dann auch bedenkt, das Magus Cawl (der "Designer" Primaris Marines) im Roman "das dunkle Imperium" den Roboute immer immer wieder dazu aufgefordert hat, auch neue Primaris Marines aus der (angeblich von Cawl fehlerbefreiten) Gensaat der Verräterlegionen zu erschaffen (was aber von Roboute dann immer wieder streng verboten wurde), kommt einen ja schon der Verdacht, das Cawl Roboutes Verbot ignoriert hat und einen neuen Orden aus der Gensaat von Fulgrim erschaffen hat. Was meint Ihr? ;)
Ich selber würde es zwar einerseits für nachvollziehbar halten, da die auf Terra eingelagerte Gensaat von Fulgrim absolut rein, also absolut fehlerlos ist aber andererseits, könnte ich mir das deshalb nur schlecht vorstellen, das Cawl das Verbots umgeht, weil der Name "Sons of the Phoenix" ja doch etwas zu offensichtlich wäre. Das lädt Roboute und die Inquisition doch geradezu dazu ein, sich mal die Gensaat genauer zu betrachten und wenn dann Gensaatmarker von Fulgrim nachgewiesen werden, wär's das für Cawl aber wiederum andererseits... wurde der offizielle Genvater der SotP, nämlich Rogal, ja auch niemals als der "der Phoenix" bezeichnet (Rogals Spitzname war "der Prätorianer", weil er und seine Legion damals die Wächter der imperialen Thronwelt Terra waren) ...
blut_und_glas
Baron
Beiträge: 332
Registriert: Freitag 3. April 2015, 10:36
Kontaktdaten:

Re: Häresie?!? Die "Sons of the Phoenix"

Beitragvon blut_und_glas » Donnerstag 5. Juli 2018, 08:08

Wenn es weniger offensichtlich wäre, gäbe es für die Spieler weniger zu spekulieren.

mfG
jdw
Benutzeravatar
Thundercracker
Freiherr
Beiträge: 197
Registriert: Mittwoch 13. Oktober 2010, 19:40

Re: Häresie?!? Die "Sons of the Phoenix"

Beitragvon Thundercracker » Sonntag 8. Juli 2018, 15:07

Also da muss ich widersprechen, denn man kann die Geschichten von Orden mit ungewissen Primarchen auch sehr interessant und weniger plump verpacken.
Die Carcharodons zum Beispiel werden ja offiziell im Imperium als Orden ausgegeben der angeblich M32 gegründet wurde und einen unbekannten Primarchen hat. Dringt man aber tiefer in die Materie ein, bemerkt man, das die papierweiße Haut und die Pechschwarzen Haare auf die Gene des Primarchen Corvax (Raven Guard) hindeuten und die Carcharodons benutzen einen militärischen Titel, der von der Raven Guard verwendet wurde, bevor die Legion ihren Primarchen fand und als die Raven Guard dann ihren Primarchen fand, waren einige der Terraner unter den Raven Guard überhaupt nicht damit einverstanden, wie Corvax die Legion neu formte. Diese unzufriedenen Terraner wurden dann von Corvax in einen Orden gepackt und von der Legion getrennt. Damit konnten die Terraner dann weiterhin so agieren, wie es ihre Legion konnte, bevor Corvax die Raven Guard umformte aber diese Terraner wurden auch dazu verdammt das Imperium zu verlassen um nomadenähnlich im tiefen Raum umherzuziehen und die Feinde des Imperators weit hinter den Grenzen des Imperiums zu bekämpfen.
Erinnert alles stark an die Carcharodons und das interessanteste, sie wären damit wohl der allererste Nachfolgeorden, der noch vor der 2 Gründung gegründet wurde.
Wie gesagt, so finde ich das schon viel interessanter, wenn einem Ungereimtheiten eines Ordens erst überhaupt nicht auffallen aber sich dann beim tieferen Eintauchen in die Materie sich eine wahnsinnig interessante Geschichte auftut, die ordentlich zum spekulieren einlädt. ;)

http://wh40k.lexicanum.com/wiki/Arkhas_Fal
Zuletzt geändert von Thundercracker am Dienstag 10. Juli 2018, 13:02, insgesamt 1-mal geändert.
blut_und_glas
Baron
Beiträge: 332
Registriert: Freitag 3. April 2015, 10:36
Kontaktdaten:

Re: Häresie?!? Die "Sons of the Phoenix"

Beitragvon blut_und_glas » Montag 9. Juli 2018, 09:41

Also die grundlegende Verbindung zur Raven Guard ist in der aktuellen Inkarnation der Carcharodons/Space Sharks nun auch nicht gerade "gut versteckt" (die Äußerlichkeiten sind überdeutlich).

mfG
jdw

Zurück zu „40k - Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste