Benötigte Ausrüstung beim Karrierewechsel

Alles rund um die Regeln der 2. Edition des WFRSP
Heroic_Tackle
Gesetzloser
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 5. April 2012, 12:21

Re: Benötigte Ausrüstung beim Karrierewechsel

Beitragvon Heroic_Tackle » Donnerstag 12. April 2012, 10:28

Hmm, gute Ideen das mit dem "magischen Tand". Besagter Magier ist übrigens Elfe und Lichtmagierin. Gilde also eher weniger?

Ich dachte bislang das die benötigte Ausrüstung bei Magiern ein Feature ist der Spiel- und "Welt-" Balance, also der Aufstieg richtig schwierig sein soll. Ein Trugschluss?
Benutzeravatar
Raphael Nore
Inquisitor
Beiträge: 647
Registriert: Freitag 20. Februar 2009, 15:54
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Benötigte Ausrüstung beim Karrierewechsel

Beitragvon Raphael Nore » Donnerstag 12. April 2012, 12:05

Heroic_Tackle hat geschrieben:Hmm, gute Ideen das mit dem "magischen Tand". Besagter Magier ist übrigens Elfe und Lichtmagierin. Gilde also eher weniger?

Auch Elfenzauberern sollten ihre magischen Kräfte nicht einfach so zufliegen. Sie werden gewiss einen Meister oder Lehrer habe, der faktisch den Orden ersetzt. Magie ist nichts für Autodidakten.

Heroic_Tackle hat geschrieben:Ich dachte bislang das die benötigte Ausrüstung bei Magiern ein Feature ist der Spiel- und "Welt-" Balance, also der Aufstieg richtig schwierig sein soll. Ein Trugschluss?

Nein, normalerweise stimmt dies durchaus. Ich würde mich dadurch als SL aber im Zweifelsfall nicht im Übermaß limitieren lassen wenn es irgendwie nicht recht passen will. Dass ein Karrierewechsel schön erspielt wurde und sich stimmig in die Logik der Welt und der Geschichte einfügt halte ich für wichtiger, als dass er buchhalterisch am Wortlaut der Regeln klebt. Zwar sollte man hier nicht der Beliebigkeit Tür und Tor öffnen, aber im Zweifelsfall darf man da durchaus auch mal flexibel sein. Stichwort "Geist des Spiels".

Aber das ist natürlich nur meine private Ansicht. :)
"Imagination ist mächtiger als Wissen - Phantasie ist alles!" (Albert Einstein)
Voland
Bürger
Beiträge: 29
Registriert: Sonntag 27. November 2011, 22:45

Re: Benötigte Ausrüstung beim Karrierewechsel

Beitragvon Voland » Sonntag 13. Mai 2012, 16:35

Heroic_Tackle hat geschrieben:Der fahrende Magier in meiner Gruppe ist kurz vor Ende der Karriere, es fehlen zum Meistermagier zwei magische Gegenstände. Ihm die "einfach so" zukommen zu lassen oder es leichter machen habe ich nicht vor. Finde es recht schwierig, weil andere Karrieren wie z.B. Assassine oder Kaempe der Justiz extrem leichter zu erreichen sind . Was macht der Magier? Erstmal andere Karriere einschlagen? Stillstand ?


Man könnte ihm auch einfach die Möglichkeit geben, zwei magische Elixiere zu kaufen. Ebermoschus (WdZ S. 195) und Zechers Freund (WdZ S. 197) gibts z. B. bereits für je 50 GK.
Fischblick
Gesetzloser
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 11. Dezember 2013, 02:30

Re: Benötigte Ausrüstung beim Karrierewechsel

Beitragvon Fischblick » Freitag 20. Dezember 2013, 02:30

Unsere Magierin hatte zu dem Zeitpunkt schon einen magischen Gegenstand und ich habe ihr dann als "Abschlussprüfung" für die Karriere einen magischen Gegenstand erschaffen lassen. Das war meiner Meinung nach ein schöner Nachweis für ihre magischen Fertigkeiten. Als Alternative hab ich ihr die Möglichkeit gegeben einen zu kaufen , allerdings für so 1500 GK + x . Ich glaube ihr könnt euch denken was sie gemacht hat.

Zurück zu „FAQ, Errata und Regelfragen - v2“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast