Fernkampf, Deckung und Fertigkeiten, Regelfragen

Alles rund um die Regeln der 2. Edition des WFRSP
Typhus
Baron
Beiträge: 415
Registriert: Sonntag 31. Mai 2009, 22:35

Re: Fernkampf, Deckung und Fertigkeiten, Regelfragen

Beitragvon Typhus » Samstag 2. Juni 2012, 20:12

Überzahl zählt nur für den Nahkampf. Der Schütze müsste streng genommen eher einen Abzug bekommen, damit er seinen Kumpanen nicht trifft.

Gibts du den Zuschlag für die Überzahl aber trotzdem ist das eben eine reine Hausregel und nichts weiter.
Magnus Ulric
Gesetzloser
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 5. März 2013, 09:37

Re: Fernkampf, Deckung und Fertigkeiten, Regelfragen

Beitragvon Magnus Ulric » Dienstag 5. März 2013, 10:34

"Hier würde ich nun noch -10% auf BF geben da der Gegner nun zwei zu eins unterlegen ist.
-20% für Schüsse in den Nahkampf
+10% für Angriff auf einen 2:1 unterlegenen Gegner"

Du willst ihm erst einen Abzug geben von -10% da der Gegner zwei zu eins unterlegen ist und ihm dann einen Bonus von 10% geben aus dem selben Grund?

Ich würde evt. noch Abzüge oder Bonis gegen je nachdem wie Gut die beiden Charaktere aufeinander abgestimmt sind. (+/- 10%)
Benutzeravatar
Seelenschmied
Markgraf
Beiträge: 711
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2013, 14:59
Wohnort: Karlsruhe

Re: Fernkampf, Deckung und Fertigkeiten, Regelfragen

Beitragvon Seelenschmied » Mittwoch 31. Juli 2013, 18:42

Heroic_Tackle hat geschrieben:Zum Beispiel Pistolen im Nahkampf: ein Pistolier wird von einem Banditen angegriffen und es beginnt ein Nahkampf. Der Pistolier zieht eine Pistole und will auf den Banditen schießen. Hat der Pistolier in diesem Fall einen Malus von 20 % auf seinen BF-Wurf? oder fällt dieser weg?

In dem Fall schießt er nicht in einen Nahkampf HINEIN sondern IN einem Nahkampf, deshalb kein -20-Malus.

Heroic_Tackle hat geschrieben:Gleiche Situation, bei dem ein verbündeter Veteran in den Nahkampf eingreift und dem Banditen eine mit dem Schwert verpasst. Wenn der Pistolier nun auf den Banditen schießt, 20 % Abzug auf BF?

Das kann man jetzt halten wie man will. Da der Pistolier zwar im Nahkampf ist, aber auch in einen Nahkampf hinein schießt, würde ich das davon abhängig machen wen der Bandit gerade angreift. Greift er weiterhin den Pistolier an erhält er keinen Abzug, denn sein Ggner steht immer noch direkt an ihm dran und die Angriffs- und Abwehrbewegungen ergänzen sich. Dreht sich der Bandit zum Veteranen, dann sind die Angriffs- und Abwehrbewegungen von Bandit und Pistolero nicht mehr von einander abhängig und der Pistolier könnte den Veteranen treffen.
Also in Fall 1: +10% KG / BF weil Überzahl
in Fall 2: 20% Malus auf BF, 10% Bonus auf KG / BF weil Überzahl

Heroic_Tackle hat geschrieben:Deckung: der Pistolier und der Veteran bekämpfen weiterhin den Banditen. Genau hinter den beiden steht ein Schütze der mit der Schleuder auf dem Banditen schießt. Der Schütze bekommt nur den 20 % Abzug auf BF und nicht mehr, richtig?

Richtig

Heroic_Tackle hat geschrieben:Gleiche Situation, dazu erscheint ein Wegelagerer zu Fuß hinter dem Banditen. Er schießt mit einem Bogen auf den Schützen. Zwischen beiden kämpfen weiterhin der Pistolier und der Veteran mit dem Banditen. Welchen Abzug auf BF erhält nun der Wegelagerer? 20 % oder einen zusätzlichen Wert wie zum Beispiel 25 % wegen dem sich im Weg befindenden Nahkampf, der den Schützen teilweise verdeckt?

Schuss des Wergelagerers nicht mehr möglich da er durch eine Nahkampf hindurch schießen müsste um das Ziel dahinter zu treffen. Jetzt könnte man natürlich sagen er bekommt 40% oder gar 60% Malus und bei einem Fehlschuss trifft er einend er NAhkämpfer, aber ich denke ein "Schuss ist nicht möglich" ist das realistischer.

Heroic_Tackle hat geschrieben:Fertigkeiten: ein Höfling der mit den Pistolier reist bekommt es mit der Angst zu tun und will auf einen Baum flüchten. Er besitzt diese Fertigkeit nicht, kann es aber trotzdem versuchen, auf den Baum zu klettern da es sich um eine Grundfertigkeit handelt. Die Höfling halbiert sein Attribut Stärke 30 und muss somit eine 15 würfeln. Da der Baum viele gut erreichbare Äste und Trittlöcher hat bekommt der Höfling einen Bonus von 20 %. Was muss der Höfling nun für einen Wert erzielen um auf den Baum zu klettern? 35 % oder 25 %?

35%, wie schon beschrieben. Die Erleichterung der vielen Äste (+20) hat nichts mit der Ungelerntheit (30/2) des Höflings zu tun.

Zurück zu „FAQ, Errata und Regelfragen - v2“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast