Warhammer 2.5 ?

Alles rund um die Regeln der 2. Edition des WFRSP
Benutzeravatar
Athair
Hexenjäger
Beiträge: 1579
Registriert: Dienstag 5. Mai 2009, 15:55
Wohnort: Freie Reichsstadt Nuremberg, Ostmark
Kontaktdaten:

Warhammer 2.5 ?

Beitragvon Athair » Sonntag 19. Dezember 2010, 09:16

Ich spiele schon seit einer Weile mit dem Gedanken die WFRP-Regeln zu überarbeiten. Wie ich dann ein überarbeitetes GRW hinbekomme weiß ich noch nicht. Vermutlich via PDF-Ausdruck und beigefügten Kommentarseiten.

Was also möchte ich gerne überarbeiten?
Erstmal wird ein Großteil von Raphaels gesammelten Hausregeln übernommen.

KAMPFREGELN
Evtl. dazu noch: Parade/Ausweichen muss mindestens so gut sein, wie der Angriff (in Erfolgsgraden).
In den Nahkampf schießen nach PzVies Hausregel.

FERTIGKEITEN
Die verschiedenen Allgemeinbildungs-Fertigkeiten funktionieren wie Common Knowledge in Savage Worlds mit der Einschränkung, dass sie jeweils auf ein Gebiet (Kislev, Tilea, ...) begrenzt sind.
Unterstützung wie in Schattenjäger S.193.
Wurfwaffen/Verlorene Gegenstände wiederfinden Tabelle mit Schwierigkeiten nach Gelände. Unterstützung hilft.
Größeres Gewicht auf Erfolgsgrade und Betonung der Wichtigkeit der "Schwierigkeiten von Würfen"-Tabelle.

AUSRÜSTUNG & CO
Geld und Ökonomie gehören gehörig überarbeitet. Bisher scheint mir das Flickschuster-Werk zu sein. Traglast ebenso.



... mal sehen, was ich noch so finde.



So, nun seid ihr dran.
"Es ist sinnlos die Antwort auf eine falsch gestelle Frage zu kennen."
Faxe der Seher in: U. LeGuin - Winterplanet

Mein Blog: http:// zauber--ferne.blogspot.de/
Benutzeravatar
Samhain01
Knappe
Beiträge: 77
Registriert: Sonntag 14. Februar 2010, 14:42
Wohnort: Nordlicht

Re: Warhammer 2.5 ?

Beitragvon Samhain01 » Sonntag 19. Dezember 2010, 13:57

Added: Ich werde meine Ideen mal in diesem Post adden damit es übersichtlich bleibt. (außer bei direkten Antworten).

Spontan fällt mir dazu ein, dass ich mich unbedingt mal hinsetzen wollte um die Liste der Chaosmanifestationen zu überarbeiten und zu verlängern.

Sie sind zwar nett, besonders mit den Erweiterten aus dem "Tome of Corruption" aber zum einen sind es mir immer noch zu wenige (so, dass der erfahrene Spieler mit der Zeit weiß, was auf ihn zukommt) und als alter Tzeentchanhänger sind sie mir teilweise zu unkreativ. Meine Gottheit würde sich selbst bei kleinen Manifestationen niemals mit so einem Hühnerkram zufrieden geben...

Ansonsten werd ich nochmal nachgrübeln ob mir noch was anderes einfällt. Hübsche Idee, das ganze mal richtig aufzuziehen... :D


20.12.10
Ich würde mich über eine Regelidee freuen, die sich mit der Parade von schweren Waffen, Angriffen großer /riesiger Gegner etc. beschäftigt.

Beispiel: Wenn ein Chaoskrieger mit einer Axt auf einen Halbling einschlägt, die doppelt bis 3x so groß ist wie er, dann sollte meiner Meinung nach.
1.Parade mit Dolch: unmöglich sein
2.Parade mit Schwert: nahezu unmöglich - mit fiesen Mali versehen sein
3.Parade mit Schild: Sehr schwer sein und mögliche Verletzungen nach sich ziehen.
Das gleiche sollte auch bei der Parade von Äxten mit Degen etc. Anwendung finden...
Leider war mir der Regelentwurf bisher zu komplex und hat teilweise mehr Probleme als Lösungen aufgetan.
Daher hab ich solche Fälle meist mit einem meisterlichen Dekret ("du kannst seiner Waffe höchstens ausweichen-sie aber nicht parieren") gelöst. Ist aber etwas unbefriedigend und nicht zuletzt unbeliebt...
Zuletzt geändert von Samhain01 am Montag 20. Dezember 2010, 12:03, insgesamt 2-mal geändert.
CrAzy? Once I was crazy. They locked me in a room to die. DiE???? I don't want to die.... All the mice will get me. MiCe? I hate mice. They drive me crazy. CrAzy? Once I was crazy. They locked....
Silverhammer
Baron
Beiträge: 357
Registriert: Dienstag 6. Oktober 2009, 13:57
Wohnort: Graz

Re: Warhammer 2.5 ?

Beitragvon Silverhammer » Montag 20. Dezember 2010, 10:32

Wir haben in unserer Runde folgendes zum Thema Qualities eingeführt:

Waffen allgemein: Gute Qualität gibt +3% WS/BS wohingegen schlechte Qualität -3% gibt.
Hervorragende Qualität kann dann neben den +5% noch weitere Boni geben (inspiriert vom Armoury aber besser ausbalanciert) welche aber einzeln vom SL definiert werden und nicht fixiert sind.

Bei Pfeilen/Bolzen kann man noch bessere Qualität kaufen welche dann AP geben (beim Langbogen addiert sich dies dann auf AP2). Diese Pfeile werden bei einem Treffer definitiv zerstört.

Rüstungen: Wie bei Dark Heresy / Rogue Trader / Deathwatch
Gute Qualität: +1AP für ersten Treffer während INI-Durchgang
Hervorragende Qualität: immer +1AP
Bonus zählt nur, wenn alle Rüstungsschichten mindestens diese Qualität aufweisen.
Dadurch zahlen sich die exorbitanten Preise zumindest ein wenig aus.
Benutzeravatar
Raphael Nore
Inquisitor
Beiträge: 636
Registriert: Freitag 20. Februar 2009, 15:54
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Warhammer 2.5 ?

Beitragvon Raphael Nore » Mittwoch 29. Dezember 2010, 10:50

Interessante Ideen. :)

Mir persönlich würde es zudem u.a. auch gut gefallen, wenn in einer v2.5 "Übernatürliche Stärke (x2)" etc. aus Schattenjäger übernommen werden würde, um die größere Stärke usw. großer Kreaturen besser umsetzen zu können. Wenn ein Oger (nach BdAW) bei seiner Stärke 46 und seinem Widerstand 45 dank "Übernatürliche Stärke (x2)" und "Übernatürlichem Widerstand (x2)" effektive Stb und Wib 8 hätte, dann würde dies m.E. recht passend sein, denn es skaliert direkter und weniger abstrakt.

Vermutlich müsste man dann aber die Att und eventuell auch die Leb leicht reduzieren (z.B. um ein Drittel), um die Ballance zu wahren.
"Imagination ist mächtiger als Wissen - Phantasie ist alles!" (Albert Einstein)
Benutzeravatar
helghast
Knappe
Beiträge: 75
Registriert: Dienstag 2. Juni 2009, 01:44
Wohnort: Bayreuth, Oberfranken

Re: Warhammer 2.5 ?

Beitragvon helghast » Donnerstag 30. Dezember 2010, 10:48

Auch mir wäre ein Warhammer 2.5 recht lieb, zugegeben spielen wir bereits seit 2 Jahren mit einem Haufen (sinnvoller) Hausregeln, die unser Spiel aber nie wirklich komplizierter gemacht haben. Unser Focus was die Mechaniken angeht liegt immer auf der Spielbarkeit und einem flüssigen, intuitiven Spiel (ohne viel rechnen, nachblättern und Tabellen).

Ein paar Regeln(bzw. Ansätze) aus Schattenjäger haben es auch in unser WH 2.5 geschafft, z.B. die Glückspunkte pro Session Regel, Betäubung im Kampf, krit.Schaden, INI-Regelung, evtl. WAP durch Angst usw.

Manche Sachen lassen sich aber aufgrund der unterschiedlichen Struktur z.B. der Talente, Spielwerteprofile, Fernkampf Focus mit autom. Waffen nicht 1:1 oder gar nicht umsetzen. Leider gehört die "Übernatürliche Eigenschaft" dazu (obwohl ich sie sehr sinnvoll finde). Aber mehr als eine pi-mal daumen - Übertragung wird wohl nicht möglich sein, daher halt ich es lieber mit einem einfacheren Ansatz:
Man kann Äpfel nicht mit Birnen vergleichen und auch keine Menschen mit Pferden, Oger mit Riesen, Baummenschen mit Dämonenprinzen.
Deshalb zählen für mich die reinen Spielwerte nur innerhalb einer, wenn man so will "Größenkategorie". Bsp: Hält ein starker Mann eine Tür zu, drückt der Oger sie immer auf, der vergleichende Stärke-Wurf stellt nur dar, wie schnell das ganze vonstatten geht. Sollte sich das ST3 Pferd mit aller gewalt losreißen wollen, dann hält es kein Mensch egal welcher ST (!) fest. Aber eine Sieg bei der vergleichenden Probe kann bedeuten, dass es ihm gelingt das Pferd eben diese 1 entscheidende Sekunde festzuhalten, die sein Gefährte braucht um einen GE-Wurf zu machen um nicht niedergetrampelt zu werden.
"Wir kriechen nur noch wie Maden durch die Hinterlassenschaften unserer Ahnen UND die Überreste der Herrlichkeit dessen, was einst war, verhöhnen uns."
Gotrek Gurnisson in den Ruinen von Karak Achtgipfel
Benutzeravatar
KingKurt
Ritter
Beiträge: 132
Registriert: Donnerstag 8. Juli 2010, 09:46

Re: Warhammer 2.5 ?

Beitragvon KingKurt » Donnerstag 23. Juni 2011, 09:25

Und? Wie schaut es aus? Gibt es schon etwas schriftliches? :)
Benutzeravatar
Athair
Hexenjäger
Beiträge: 1579
Registriert: Dienstag 5. Mai 2009, 15:55
Wohnort: Freie Reichsstadt Nuremberg, Ostmark
Kontaktdaten:

Re: Warhammer 2.5 ?

Beitragvon Athair » Mittwoch 17. August 2011, 23:20

Bisher ist das nur ne lose Sammlung an Ideen.
Wenn genug Ideen im Pool sind wird sortiert und systematisiert.




(Ab Herbst, so hoffe ich, besteht wieder mehr Zeit und Motivation für Warhammer & 40K. Ich erwarte, dass da dann noch einiges anfällt an Ideen.)
"Es ist sinnlos die Antwort auf eine falsch gestelle Frage zu kennen."
Faxe der Seher in: U. LeGuin - Winterplanet

Mein Blog: http:// zauber--ferne.blogspot.de/
Benutzeravatar
Felix Greifenstein
Freiherr
Beiträge: 192
Registriert: Montag 1. Juni 2009, 14:26
Wohnort: Subsektor Bavaria

Re: Warhammer 2.5 ?

Beitragvon Felix Greifenstein » Mittwoch 25. April 2012, 16:44

Athair hat geschrieben:Bisher ist das nur ne lose Sammlung an Ideen.
Wenn genug Ideen im Pool sind wird sortiert und systematisiert.




(Ab Herbst, so hoffe ich, besteht wieder mehr Zeit und Motivation für Warhammer & 40K. Ich erwarte, dass da dann noch einiges anfällt an Ideen.)



So der Herbst ist vorbei, wie schauts?

Wollen wir das vielleicht im Rahmen unseres "anderen" Projekts in Angriff nehmen?
My armor is contempt,
My shield is disgust,
My sword is hatred,
In the Emperor´s name
Let none Survive!
Benutzeravatar
Athair
Hexenjäger
Beiträge: 1579
Registriert: Dienstag 5. Mai 2009, 15:55
Wohnort: Freie Reichsstadt Nuremberg, Ostmark
Kontaktdaten:

Re: Warhammer 2.5 ?

Beitragvon Athair » Dienstag 16. Oktober 2012, 18:20

... hat sich nicht viel getan.
Ich denke ich werde nun mit einzelnen Komplexen in die Weltenschmiede ziehen.
Herzliche Einladung zur Mitarbeit.

Für den Beginn: "Schwierigkeiten von Würfen" gut erläutern (ist schließlich Hauptsteuerungelement in WFRP 2nd). Beispiele für Situationsmodifikatoren erarbeiten, damit die Tabelle im Sinn des Spiels gebraucht werden kann.

Davon ausgehend: Weitere Beschäftigung mit den Fertigkeiten. (Erfolgsgrade, Faktor Zeit, ...)
"Es ist sinnlos die Antwort auf eine falsch gestelle Frage zu kennen."
Faxe der Seher in: U. LeGuin - Winterplanet

Mein Blog: http:// zauber--ferne.blogspot.de/
neonrock
Gemeiner
Beiträge: 20
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2011, 08:36

Re: Warhammer 2.5 ?

Beitragvon neonrock » Sonntag 25. November 2012, 09:16

Weltenschmiede?

Zurück zu „FAQ, Errata und Regelfragen - v2“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast