War Angkor jemals ein "Gott"?

Allgemeines Forum für Spieler und Spielleiter des WFRSP
Benutzeravatar
Thundercracker
Freiherr
Beiträge: 195
Registriert: Mittwoch 13. Oktober 2010, 19:40

War Angkor jemals ein "Gott"?

Beitragvon Thundercracker » Mittwoch 2. August 2017, 16:24

Bei vielen Göttern Elfen, Zwerge usw. steckt ja in Warhammer oft eine echte höhere Macht, die einem bei Bedarf auch mal unterstützt und Sigmars Existenz bestätigte sich in den "letzten Tagen" sogar, als er in den Körper des sterbenden Karl Franz fuhr aber bei Angkor....

http://whfb-de.lexicanum.com/wiki/Angkor

.... bin ich da echt am überlegen ob es sich da einfach nur um eine Naturreligion der Khazag und der Norsca handelt, bei der sich die Schamanen da mal irgendwann mal den "Angkor" als "Gott der die Welt auf seinen Schultern trägt" ausgedacht haben und der größte Mammut der auszumachen war, wurde dann halt als Angkor identifiziert.
Wenn es so ist, das Angkor einfach nur ein großes Mammut war, das nach seiner Gefangennahme und Opferung dann ein Geschöpf des Chaos wurde, wäre das aber eigentlich gar kein so großes Opfer mehr für das Chaos gewesen. Verwunderlich das dass Chaos das Opfer überhaupt annahm aber das Chaos spielte wohl mit, damit die Stämme der Khazag und der Norsca überlaufen konnten.

PS: Bin übrigens durch den ziemlich geilen Norsca Total war Trailer auf die Mammut gekommen 8-) ...

https://www.youtube.com/watch?v=RbrbDa9EBR0

https://www.youtube.com/watch?v=OKGPLaoikfk

... vorher wusste ich gar nicht, das Mammuts überhaupt bei Warhammer Fantasy existieren, denn als 40kler waren mir nur die sehr guten Malus Darkblade Romane und die Videospiele von Warhammer Fantasy bekannt, bei denen aber nie Mammuts vorkamen. Muss aber sagen, das ich die Idee mit den Chaos-Mammuts eigentlich ziemlich gut finde.
Verwunderlich, dass sie in den Videospielen erst jetzt Beachtung finden. Da hätte ich eigentlich erwartet, sowas würde man, seit den Olifanten aus HdR, bevorzugt in den Spielen einbauen. ;)
obaobaboss
Markgraf
Beiträge: 530
Registriert: Freitag 15. Januar 2010, 13:53

Re: War Angkor jemals ein "Gott"?

Beitragvon obaobaboss » Mittwoch 2. August 2017, 22:04

Ich würde es schon als zumindest göttliches/dämonisches Wesen verstehen. Halt auf "kleiner" Stammesebene und damit nicht mit den großen Gottheiten gleichzusetzen.
Benutzeravatar
Bobby
Knappe
Beiträge: 92
Registriert: Donnerstag 2. Februar 2017, 17:33

Re: War Angkor jemals ein "Gott"?

Beitragvon Bobby » Donnerstag 3. August 2017, 23:06

Ich hab das gute Forge World Modell.

Regeln für´s TableTop gibt es auch. Da steht auch viel zur Geschichte dabei.

Ob ich den Guten mal in der P&P Runde einbaue muss ich schauen.
There is a name for people without beards - Women

Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast