Einleitung: Was ist Warhammer?

Allgemeines Forum für Spieler und Spielleiter des WFRSP
Benutzeravatar
Raphael Nore
Inquisitor
Beiträge: 636
Registriert: Freitag 20. Februar 2009, 15:54
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Einleitung: Was ist Warhammer?

Beitragvon Raphael Nore » Freitag 27. Februar 2009, 18:52

Bild


„Die Alte Welt. Ein finsterer und grimmer Ort, voller Gefahren und vom Krieg zerrissen. Von den überfüllten Städten des Imperiums über die von Elfen bewohnten Wälder bis hin zu den hochaufragenden Gipfeln des Weltrandgebirges, wo Zwerge gegen Goblins und ihre abscheulichen Verwandten kämpfen, wirft die finstere, korrumpierte Hand des Chaos ihre dräuenden Schatten auf die Welt. Erst an den Grenzen der größten Nation der Alten Welt, des Imperiums, bricht sich die dunkle Flut. Doch selbst hier lauert der Feind. Perverse Kultisten trachten danach, das Imperium zu Fall zu bringen, grausame Tiermenschen durchstreifen die Wälder, und widerwärtige Rattenmenschen, die Skaven, überziehen von ihren unterirdischen Bauen aus die Welt mit Pestilenz und anderen Krankheiten.

Im Warhammer Fantasy Rollenspiel werden Sie ein Held wider Willen, der sich in einer grimmigen Welt behaupten muß. Sie reisen in die entlegenen Winkel des Imperiums, um sich Herausforderungen zu stellen, denen andere nicht gewachsen sind oder zu denen ihnen schlicht der Mut fehlt. Möglicherweise werden Sie allein in irgendeinem verfaultem Dreckloch draufgehen, aber vielleicht, nur vielleicht, werden Sie widerliche Mutanten, schreckliche Krankheiten, heimtückische Machenschaften und aberwitzige Rituale überleben, um den Lohn des Schicksals zu ernten.“


(vom Backcover des WFRSP-Grundregelwerkes)




Das Warhammer Fantasy-Rollenspiel (WFRSP) ist ein Dark-Fantasy Rollenspiel, das vom Verlag Feder & Schwert in Lizenz von Black Industries herausgegeben wird. Die düstere Spielwelt basiert auf dem Warhammer-Tabletop von Games Workshop, und ist auch aus einigen Romanen und anderen Spielen bekannt.

Bei Warhammer geht es nicht um strahlende Helden und edle Questen, sondern um den harten Kampf um das eigene Überleben in einer finsteren und zerrissenen Welt, die unter dem grauenhaften und unabwendbaren Schatten des Chaos existiert. Das Imperium, die Heimat der Charaktere, ist ein mehr oder minder loser Flickenteppich von Fürstentümern und Stadtstaaten, der einerseits von solch fortschrittlichen Dingen wie Schießpulver und Buchdruck, andererseits aber auch von tiefster Ignoranz und gefährlichem Aberglauben geprägt ist. Die Götter sind nicht gütig, sondern ferne, unmenschliche Wesenheiten, und auch die Magie ist kein heilbringender Segen, sondern ein gefürchteter Fluch, der den Makel des Chaos in sich birgt und die magisch Begabten zu einem ewigen Kampf um die eigene Seele zwingt.

Selbst jenen Mutigen, die sich dem Chaos tapfer entgegenstellen winken nicht Anerkennung, Ruhm und Ehre, sondern Misstrauen, Furcht und Ablehnung. Die ‚Helden’ des WFRSP sind ebenso zerrissen wie die Welt in der sie leben und viele von ihnen müssen mit ansehen, wie sie dem Schatten, den sie zu bekämpfen suchen, mit jedem Sieg ähnlicher werden. Die wenigsten von ihnen entstammen dem dekadenten Adel; die meisten von ihnen sind Rattenfänger, entlaufene Knechte, Tagelöhner oder Dienstboten, Beutelschneider, Grabräuber, Zeloten, oder bestenfalls abgebrühte Kopfgeldjäger und Söldner. Sie führen kein Leben, das sie gewählt haben, sondern eines zu dem sie von den Widrigkeiten ihrer Welt gezwungen wurden.

Die Alte Welt ist ein düsterer Ort voller Tod, Grauen und Schrecken, ein Ort voll von alter Bosheit, heimtückischen Gefahren und finsteren Intrigen.

Sie ist der perfekte Ort für dramatische Abenteuer!
Benutzeravatar
Raphael Nore
Inquisitor
Beiträge: 636
Registriert: Freitag 20. Februar 2009, 15:54
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Einleitung: Was ist Warhammer?

Beitragvon Raphael Nore » Montag 1. Juni 2009, 11:54

Hier noch zwei Direktlinks, die zu Themen mit weiteren Hintergrundinformationen führen:


Was ist Warhammer?

WFRSP-Anfängerguide
"Imagination ist mächtiger als Wissen - Phantasie ist alles!" (Albert Einstein)

Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast