Charaktererschaffung WFRP 3

Alles rund um die Regeln der 3. Edition des WFRSP
Benutzeravatar
orcus
Bürger
Beiträge: 39
Registriert: Montag 31. August 2009, 11:25
Wohnort: München

Charaktererschaffung WFRP 3

Beitragvon orcus » Donnerstag 14. Oktober 2010, 08:18

Ich darf nächsten Freitag endlich meine erste WFRP3 Testrunde starten *feier*

Jetzt möchte ich dafür allerdings keine vorgefertigten Charaktere verwenden, sondern auch die Charaktererschaffung einmal mit meinen Spielern durchlaufen.

Die Auswahl der Karrieren werd ich dabei einschränken auf 12 für das Szenario passende Typen, und es werden nur Menschen und Zwerge als Rassen zugelassen.

Die restliche Erschaffung soll aber normal ablaufen. Jetzt hab ich damit allerdings noch etwas Kopfschmerzen. Wie habt Ihr denn die Auswahl der Talente und Aktionen bisher gehandhabt? Jedem Spieler einfach den ganzen Stapel in die Hand gedrückt? Vorher ein paar Aktionen heraussortiert? Gibt es vielleicht Vorschlagslisten im Netz für eine kleine Auswahl an Aktionen/Talenten je Karriere?

Ich habe einfach die Befürchtung, dass mit der vollen Auswahl (alle Boxen!) das Zusammenstellen der Charakterfähigkeiten etwas überhand nimmt.

Vielleicht habt ihr ja irgendwelche Tipps?


Cheers!
orcus
Benutzeravatar
Fossy
Meistertechnicus
Beiträge: 1079
Registriert: Freitag 20. Februar 2009, 16:05

Re: Charaktererschaffung WFRP 3

Beitragvon Fossy » Donnerstag 14. Oktober 2010, 09:07

orcus hat geschrieben:Ich habe einfach die Befürchtung, dass mit der vollen Auswahl (alle Boxen!) das Zusammenstellen der Charakterfähigkeiten etwas überhand nimmt.

Da kann ich Dich aus meiner Erfahrung heraus leider bestätigen. :?

Die Charaktererschaffung dauert, obwohl es durch das simple Erschaffungssystem recht flott ausschaut, gerade durch die unzähligen Action Cards recht lange, wenn man keine Erfahrung damit hat. Eine möglichst genau Vorstellung davon, wie der Charakter sein soll, hilft zwar ungemein bei der Auswahl der Karten, wer die Karten aber nicht kennt, der wird sie bei der Auswahl wohl oder übel alle zumindest überfliegen wollen.

Um die Kartenauswahl zu beschleunigen, könnte man die Karten vielleicht thematisch vorsortieren. So könnten die Karten nach den klassischen Archetypen Warrior, Rogue, Ranger, Academic etc gestapelt sein um die Auswahl zu beschleunigen.

Ich hatte damals nur nach Art (Melee, Ranged, Support) sortiert und das war nur ein geringer Zeitvorteil - wenn überhaupt.
“Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt.”
Ludwig Wittgenstein (1889 - 1951).
Rainer

Re: Charaktererschaffung WFRP 3

Beitragvon Rainer » Donnerstag 14. Oktober 2010, 09:20

Ich habe bisher aus genau diesem Grund die Charaktere immer für die Spieler gebaut. Auf einem Con habe ich es in einer Demo-Runde mal so gemacht, daß ich allen Spielern 1 Talent und 2 Action-Karten gegeben habe. Das lief dann so, daß die Spieler ihren Charakter normal gebastelt haben und ich ihnen währenddessen jeweils eine kleine Auswahl (3 Talente, 4 Action Cards) zusammengestellt habe, aus der sie dann wählen konnten. Im Falle von Priestern oder Magiern muß man da natürlich etwas anders vorgehen, da diese Klassen einfach mehr Actioncards brauchen als andere.
Benutzeravatar
orcus
Bürger
Beiträge: 39
Registriert: Montag 31. August 2009, 11:25
Wohnort: München

Re: Charaktererschaffung WFRP 3

Beitragvon orcus » Donnerstag 14. Oktober 2010, 09:48

Genau bei diesem Thema war ich etwas über die enorme Freiheit, die die Designer von FFG vorgesehen haben überrascht. Eigentlich würde es in meinen Augen Sinn machen - und die Chararktererschaffung beschleunigen - wenn es je Karriere nur eine bestimmte Auswahl an Aktionen/Talenten gäbe. Wurde ja bei den Skills auch so gemacht.

So eine Liste selbst zu erstellen wär mir aber zuviel Arbeit :?

Aktuell erscheint es mir die beste Variante die exotischeren und einige fortgeschrittenen Aktionskarten/Talentkarten auszusortieren. Die werden dann eben erst bei der Charakterentwicklung verfügbar.

Nachtrag: Bei genauerem Nachdenken verstehe ich schon, dass diese Zuordnung zu den Karrieren nicht gemacht wurde. Immerhin will FFG ja auch in jeder Zusatzbox neue Aktionen und Talente einführen. Und bei den Skills ist die Liste nunmal fix.
Rainer

Re: Charaktererschaffung WFRP 3

Beitragvon Rainer » Donnerstag 14. Oktober 2010, 12:09

Naja, es gibt schon einige Actions die "advanced" sind, die man also nicht sofort kaufen kann bzw. doppelt bezahlen muß.
SaFe
Gemeiner
Beiträge: 24
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 22:02

Re: Charaktererschaffung WFRP 3

Beitragvon SaFe » Donnerstag 14. Oktober 2010, 13:08

Ist tatsächlich ein Problem und kann sehr lange dauern.
Abhilfe schaffen da vorerst die neuen Hardcover-Bücher, in denen alle Karten gelistet sind.
Allerdings halte ich die Idee dahinter weiterhin für nicht so gut, da die Bücher spätestens mit Erscheinen der zukünftigen Boxen "veraltet" sind.
Bin immer noch auf der Suche nach einer Warhammer 3 Gruppe im Grossraum Mannheim-Frankfurt-Stuttgart. Freue mich über Meldungen.
Benutzeravatar
helghast
Knappe
Beiträge: 75
Registriert: Dienstag 2. Juni 2009, 01:44
Wohnort: Bayreuth, Oberfranken

Re: Charaktererschaffung WFRP 3

Beitragvon helghast » Donnerstag 14. Oktober 2010, 15:51

Interessant.

Hier zeigt sich mal wieder, das nur die Praxis (im positiven wie im negativen) wirklich Aufschluss über ein Spielsystem gibt. Die Charerschaffung wirkt auf den ersten Blick einfach und schnell, das neue Würfelsystem flüssig und innovativ, die Tokens und Cards umständlich und platzraubend.

Vielleicht ist es auch jeweils umgekehrt... mal sehen.

Auf kurz oder lang wird sich die Spielerschaft a là DSA sowieso (in ein neues und altes Lager) spalten.

Ich stehe momentan etwas zwischen den Stühlen, tendiere aber eher wieder zur 2nd Edition (Hauptgrund: die obskure Produktpolitik von FFG bzgl. Warhammer Fantasy)
"Wir kriechen nur noch wie Maden durch die Hinterlassenschaften unserer Ahnen UND die Überreste der Herrlichkeit dessen, was einst war, verhöhnen uns."
Gotrek Gurnisson in den Ruinen von Karak Achtgipfel
Benutzeravatar
Fossy
Meistertechnicus
Beiträge: 1079
Registriert: Freitag 20. Februar 2009, 16:05

Re: Charaktererschaffung WFRP 3

Beitragvon Fossy » Donnerstag 14. Oktober 2010, 16:13

helghast hat geschrieben:Die Charerschaffung wirkt auf den ersten Blick einfach und schnell, das neue Würfelsystem flüssig und innovativ, die Tokens und Cards umständlich und platzraubend.

Wenn man eine ziemlich genaue Vorstellung von seinem zukünftigen Charakter hat und die Karten kennt, so ist die Charaktererschaffung wirklich flüssig. Zeitaufwändig ist eigentlich nur die Freiheit, aus nahezu allen Karten frei wählen zu können. Dadurch "muss" man eben auch alle Karten durchsehen um zu schauen, ob sie sich für den Charakter und das dahinterstehende Konzept - so man denn eins hat - eignen. Für mich ist das aber kein wirklicher Minuspunkt. Wie oft erstellt man denn einen Charakter? Das fällt meiner Ansicht nach nicht wirklich ins Gewicht, wenn es bei diesen seltenen Situationen mal länger dauern sollte - und außerdem gibt es ja Snickers! :mrgreen:

Die Würfelmechanik finde ich auch nach mehreren Testrunden flüssig und wirklich innovativ. Ein einzelner Würfelwurf bietet viele Informationen und Anknüpfpunkte zum Erzählen von Geschichten, das ist wirklich erstaunlich.

Tokens und Karten sind unbestritten platzraubend und mir fallen auch nach längerem Überlegen keine brauchbare Ideen zum Platz sparen ein. Ich bin jedoch weiterhin der Meinung, wenn man sich einmal wirklich umgestellt hat, also die altbekannte Form der Charakterverwaltung mit Papier und Bleistift auch mental hinter sich gelassen hat, so geht es mit Cards/Token einfacher, eingänglicher und vor allem schöner in Hinblick auf die optische Präsentation des (Rollen)Spiels.
“Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt.”
Ludwig Wittgenstein (1889 - 1951).
Benutzeravatar
Athair
Hexenjäger
Beiträge: 1579
Registriert: Dienstag 5. Mai 2009, 15:55
Wohnort: Freie Reichsstadt Nuremberg, Ostmark
Kontaktdaten:

Re: Charaktererschaffung WFRP 3

Beitragvon Athair » Freitag 15. Oktober 2010, 23:16

Fossy hat geschrieben:Wie oft erstellt man denn einen Charakter?

Oft. Ziemlich oft.

Eines der ersten Dinge, die ich tun will ist sinnvolle Auswürfeltabellen zu basteln. Schließlich waren es die, die in der 2nd Edition (nicht nur) die SC-Erstellung zu einem spannenden Abenteuer werden ließen.



Oder: Ich halte mich, was die SC-Erschaffung betrifft zu Georgios.
"Es ist sinnlos die Antwort auf eine falsch gestelle Frage zu kennen."
Faxe der Seher in: U. LeGuin - Winterplanet

Mein Blog: http:// zauber--ferne.blogspot.de/
Ehron
Freiherr
Beiträge: 160
Registriert: Samstag 25. September 2010, 17:22

Re: Charaktererschaffung WFRP 3

Beitragvon Ehron » Sonntag 17. Oktober 2010, 21:51

Athair hat geschrieben:
Fossy hat geschrieben:Wie oft erstellt man denn einen Charakter?

Oft. Ziemlich oft.

Bei der 3rd nicht mehr ansatzweise so oft wie be der 2nd. Und auch bei der 2nd war unser SC-Verschleiß immer recht überschaubar, da die Spieler stets wussten wie heftig Kämpfe sind und sich dementsprechend verhalten haben.

Mit den Talenten haben wir das bei unserer letzten Charaktererschaffungssitzung vereinfacht, indem die Spieler die Talente einfach zufällig gezogen haben. Wem das gezogene Talent total missfallen hat, der konnte einfach nochmal ziehen bis alle zufrieden waren. Die Spieler hatten aber auch kollektiv keine Lust, selbst eine Auswahl zu treffen.

Zurück zu „FAQ, Errata und Regelfragen - v3“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast