10 Jahre "Die Alte Welt". Der Jubiläumswettbewerb plus Gewinnspiel

Alles rund um dieses Forum
Benutzeravatar
Athair
Hexenjäger
Beiträge: 1542
Registriert: Dienstag 5. Mai 2009, 15:55
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

10 Jahre "Die Alte Welt". Der Jubiläumswettbewerb plus Gewinnspiel

Beitragvon Athair » Freitag 9. Dezember 2016, 00:53

Das Team von Die Alte Welt ruft hiermit einen Spielmaterial-Wettbewerb zum 10-Jährigen aus.

Hier die Kurzzusammenfassung:
  • Es soll Spielmaterial für die Verwendung am Spieltisch rauskommen. Ob Abenteuer, Sandbox, Organisationsbeschreibungen, Gegenstände, Monster, ... ist egal. Wichtig sind v.a. Funktionalität und Abenteueraufhänger.
  • Als Regelbasis sind alle WFRP- und 40K-RPG zugelassen, die auf Deutsch erschienen sind.
  • Die Beiträge sollen eher kurz ausfallen (2-10 Seiten), damit ihr euere Ideen leicht umsetzen und nicht zu viel Zeit investieren müsst.
  • Thematische Vorgaben gibt es keine, aber ein paar Vorschläge.
  • Einsendeschluss ist der 19.02.2017. Einzureichen bei die.alte.welt.forum at gmail.com.

Die Liste an Preisen ist - dank der großzügigen Spenden von Ulisses Spiele und dem Heidelberger Spieleverlag - sehr lang geworden.



Hier die Langfassung:

Großer Jubiläumsmarathon für Warhammer:
Das offizielle deutsche Fanforum für die Warhammer-Rollenspiele, Die Alte Welt, wird Zehn. WFRP hat neuerdings 30 Jahre auf dem Buckel und die IP „Warhammer 40.000“ feiert dasselbe Jubiläum nächstes Jahr.
Warhammer Fantasy Roleplay erschien erstmalig bei Games Workshop im Oktober 1986. Dazu wurden bereits einige besondere Aktionen gestartet. So hat zum Beispiel der Blog „It always rains in Nuln“ ein Interview mit WFRP-Schreiber/Designer Graeme Davis, der bei allen Editionen dabei war, veröffentlicht. Realm of Chaos 80ies zeigt die originale Vorankündigung von WFRP im White Dwarf (damals noch ein Rollenspielmagazin). Im April 2016 gab es die limitierte Jubiläums-Figur „Imperial Space Marine“.

„Die Alte Welt“ feiert nicht nur 30 Jahre WFRP und 40K sondern auch 10 Jahre Forenbetrieb. Zeit Rückschau zu halten. (Wer gleich zum Geburtstagswettbewerb will, möge den Rückblick einfach überspringen -> 2.)

  • 1. Rückblick

    Die Alte Welt wird geboren
    Nach dem turbulenten Ende des Feder-&-Schwert-Forums wurde anno 2006 Die Alte Welt aus der Taufe gehoben, um den Fans des damals neuen WFRP2 eine Heimat zu geben. Initiator war der spätere WFRP2-Übersetzer Alexander von Peschke-Pigulla. Zunächst lief „Die Alte Welt“ als rapidforum und als der Anbieter ankündigte im Juni 2009 vom Netz zu gehen, wurde im Mai ein neues phpBB-Forum aufgemacht. Wie beim Umzug vom F&S-Forum konnten Beiträge nur „händisch“ migriert werden, da es Probleme mit der Datenbank gab. In den zehn Jahren der Forenexistenz haben die Warhammer-Rollenspiele viele Höhen und Tiefen erlebt.
    .
    Die Warhammer-Rollenspiele in Deutschland seit 2005:
    Von Oktober 2005 bis Sommer 2008 brachte Feder & Schwert das deutsche WFRP 2 raus. Insgesamt erschienen zehn der neunundzwanzig Produkte – wobei die Spielhilfen (SL-Schirm & Co, immerhin 6 Produkte) eh nie geplant waren und eine Übersetzung der beiden FFG-Titel nicht erlaubt wurde. Mit der Übersetzung von WFRP 3 ging es beim Heidelberger Spieleverlag (Heidelbären) erst im Oktober 2011 weiter. Grund dafür waren Produktionsumstellungen für die Grundregeln bei FFG – von der –Basis-Box hin zu Büchern und Arsenalen. Fantasy Flight Games (FFG) stellte das Spiel 2014 ein – auch mit Wirkung für die deutsche Version.
    .
    Die 40K-Rollenspiele bzw. das erste Grundregelwerk Dark Heresy (Schattenjäger) starteten 2008 furios beim Original-Verlag, dem Games-Workshop-Imprint Black Industries, der direkt danach von GW dicht gemacht wurde (da die Roman-Tochter zu der BI gehörte mit Literatur sehr viel mehr aus den reingesteckten Ressourcen machen konnte). Die Brett- und Rollenspiellizenzen von Warhammer und 40K gingen an FFG. Als Partner von FFG waren ab 2008 die Heidelbären neben Feder & Schwert für die deutschsprachige Realisierung der 40K-Rollenspiele verantwortlich. Bis 2011 lief das ganz gut … bis sich Feder & Schwert vom Rollenspiel fast gänzlich zurückzogen. Ab da kamen nur noch spärlich neue Übersetzungen. Doch 2015 wurde Ulisses-Spiele mit der Produktion der Rollenspiele der Heidelbären beauftragt und es sah wieder besser aus für die deutschen 40K-Spiele. Im Sommer 2016 schließlich sahen GW und FFG von der Verlängerung des Lizenzenzvertrags für Warhammer und 40K ab. Seitdem werden keine Inhalte oder Übersetzungen mehr WFRP und die 40K-Rollenspiele produziert. PDF sind (außer den deutschen WFRP2-Sachen) nicht mehr erhältlich.

    Die Zukunft
    Bei all dem gilt zu bedenken: Auch die Geschichte von WFRP1 war schon wechselvoll. In „dunklen Zeiten“, in denen es keinen produzierenden Verlag gab (1992-1995 und 2002-2005), wurde das Spiel von Fans am Leben gehalten. Diese Zeiten sind zurückgekehrt – insbesondere, da das renommierte Fanzine WarpStone auf gemeinsamen Druck von GW und FFG zumachen musste. Das Forum „Die Alte Welt“ möchte dagegen seinen Beitrag leisten, dass WFRP und die 40K-Rollenspiele am Leben bleiben. Es gibt Pläne bestimmte Inhalte als PDFs zur Verfügung zu stellen. Das Forum wird es weiterhin geben, auch wenn sich das ein oder andere verändern wird (so ist die Öffnung des Forums für bestimmte, verwandte Rollenspiele im Gespräch).
    Um die Flamme der Warhammer/40K-RSP weiterzutragen und den Geburtstag des „offiziellen Fan-Forums“ gebührend zu feiern, haben wir uns was überlegt, den

  • 2. „Warhammer-lebt“-Spielmaterial-Wettbewerb!
    Von den Verlagen, die hierzulande mit den Warhammer-Lizenzen zu tun haben bzw. hatten, haben wir viele sehr schöne „Geburtstagsgeschenke“ bekommen, die wir als Wettbewerbspreise gern an euch weitergeben wollen (vgl. S.5). An dieser Stelle: Vielen herzlichen Dank an den Heidelberger Spiele Verlag und Ulisses Spiele.
    .
    Was ihr dafür tun müsst:
    Spielmaterial für eines oder mehrere der Warhammer Fantasy bzw. 40K-Rollenspiele schreiben und an uns schicken (die.alte.welt.forum at gmail.com). Nach dem unten vorgestellten Kriterien werden die Beiträge bewertet und die besten werden mit Preisen prämiert. Der Einsendeschluss ist der 19.02.2017.
    Als Regelbasis können alle deutschsprachigen GRW verwendet werden (WFRP 1, WFRP 2, WFRP 3, Schattenjäger, Freihändler, Deathwatch und Schwarzer Kreuzzug)[1].

    [1] Wenn ihr nur englische Regelwerke haben solltet: Kein Problem, sprecht uns einfach während des Wettbewerbs an. Wir können bestimmt eine Lösung finden. Das PDF der deutschen WFRP2-Grundregeln gibt es kostenlos bei OneBookShelf (z.B. bei DrivethruRPG).

  • Umfang des Materials/Formales:
    Als Richtwert ca. 4-6 Seiten, Minimum 2 Seiten, Maximum 10 Seiten – Anhänge nicht mitgerechnet. Schriftgröße sollte 11Pt (Arial) bzw. 12Pt (Times New Roman) entsprechen. Abgabe als Textdatei (Word, OpenOffice/LibreOffice) und möglichst zusätzlich als PDF.
    Euer Beitrag braucht wirklich nichts Großes sein! Der Umfang spielt bei der Bewertung eher keine Rolle. „Eher“, weil sich manche Vorgaben mit mehr Text ggf. besser umsetzen lassen – aber das ist keineswegs ein Automatismus. Lasst euch bitte auch nicht von den umfangreichen Bewertungskriterien abschrecken! Die sollen nur transparent machen, was uns wichtig ist. Das hier soll ein kleiner, niederschwelliger Wettbewerb sein. Nicht mehr und nicht weniger. Der "olympische Gedanke" steht dabei im Vordergrund.

  • Inhalte:
    Kurzabenteuer, Abenteuerskizzen, Gegenstand + Abenteueraufhänger, Mini-Sandbox, Ortsbeschreibung + Abenteuerhooks, Organisationen, Situationen, … ihr habt die freie Wahl, was ihr einbringen wollt. Was ihr macht spielt keine Rolle.
    Wichtig ist nur, dass man eure Inhalte gut zu einem Abenteuer ausarbeiten kann bzw. für kurze Szenen oder Nebenplots nutzbar machen kann. Es soll also Material sein, die einer SL die konkrete Abenteuervorbereitung leichter machen. Ein ganz grobes Beispiel, das lediglich eine Idee davon geben soll, in welche Richtung euer Material gehen kann wäre z.B. mein alter Beitrag zum Secret Santicore.

  • Thematische Vorgaben: Gibt es keine. Ideen, die mir spontan einfallen wären:
    1) Was zum Thema des November-Blog-Karnevals: Aufstände, Rebellionen, Unabhängigkeitskriege;
    2) Eigentlich klassische Themen, die in 30 Jahren WFRP & 40K vergessen wurden oder weniger beackert wurden (Abenteuer um Rattenfänger, klerikale Machtkämpfe, Überlegen in der Untermakropole, Staatsakte und –propaganda, Inquisitor vs. Inquisitor).
    3) Bezüge zu anderen Völkern (Elfenwälder, Zwergenfestungen und –mienen, Halblingsbanden in Altdorf, Ordo Xenos, Hinterlassenschaften der Necrons, die verborgene Tyraniden-Invasion).

  • Worauf es ankommt:
    Spielbarkeit ist zentral. Es ist nicht so wichtig, dass sich der Kram schön liest (wie ein Roman o.ä.) sondern, dass er so geschrieben und aufbereitet ist, dass er für den Spieltisch funktional ist.
    .
    Chaos, Untote, Psionik/Magie, häretische Kulte … sollen eher Gewürz und nicht Hauptbestandteil sein. Das bedeutet nicht, dass sich euer z.B. Abenteuer nicht um einen Chaoskult drehen darf, es soll nur nicht dem üblichen Schema folgen. Wichtig ist, dass das jeweilige Setting mit seinen religiösen, politischen, gesellschaftlichen, lebensweltlichen Bestandteilen gut umgesetzt ist. Was ihr schreibt, soll Lust darauf machen in dem jeweiligen Warhammer-Setting mit den jeweiligen Regeln zu spielen.
    Eure Überlegungen sollten also darauf abzielen, warum man euren Beitrag nicht in ein anderes Setting verpflanzen oder mit anderen Regeln spielen will.
    Wenn ihr Illustrationen oder Karten beifügt, werden sie nach dem „Spielmaterial-Prinzip“ beurteilt. Also: Tragen sie etwas zum Spielerlebnis bei. Eine superschöne Illustration hat folglich nicht denselben Wert wie eine Skizze, die der Spielleitung oder Spielrunde weiterhilft. Gleichwohl ist Ästhetik nicht völlig unwichtig. Grundsätzlich gilt: Funktionalität schlägt Ästhetik. Wobei natürlich Ästhetik auch eine funktionale Seite haben kann. Gerade z.B. beim Layout.
    .
    Übersicht/Bewertung (Gesamtzahl: 100 Punkte):
    Struktur (30%): Übersichtlichkeit, Informationsmanagement, schriftliche oder zeichnerische Illustration wichtiger Inhalte, Aufbereitung für den Spieltisch.
    Setting (20%): Einbinden von weltspezifischen Elementen als zentrale Inhalte (sollen nicht nur Farbanstrich sein); Übereinstimmung mit der offiziellen Setting-Logik (d.h. Abweichungen zum Bezugskanon müssen im Rahmen des Settings plausibel sein); Benutzen oder Erschaffen interessanter Orte, Personen, Gegenstände, …; Kreativität und Befeuerung der Inspiration des „Lesers“. Thematisch: Verzicht oder Twist bzgl. klassischer WH/40K-Stereotype.
    „Plot“ (20%): Verschiedene Herangehensweise in Bezug auf eine Implementierung in ein Abenteuer, flexible Struktur, Originalität, Handlungsmöglichkeiten und Ansatzpunkte für ein Abenteuer, Vielfalt der „Abenteueraufhänger“/vielseitige Spielbarkeit des Abenteuers.
    Regeln (20%): Rückgriff auf die Regeln, wenn sie sich dafür anbieten oder nachvollziehbarer Verzicht darauf; Kreatives Nutzen der Regeln bzw. Erschaffung von abgeleiteten Regeln; Bewusstsein für die Regelzusammenhänge (z.B. durch die Einschränkung „nicht mit Telepathen spielbar“, Logik von Benutzen oder Weglassen bestimmter Regeln).
    Sprache (10%): Rechtschreibung, Grammatik, Stil (insbesondere in Bezug auf die funktionellen Ziele).

  • Rechtliches:
    Mit der Einsendung vergebt ihr an das Team der Alten Welt eine nicht-exklusive Lizenz eure Beiträge zeitlich unbefristet zum kostenlosen Download anbieten zu dürfen.
    Außerdem müssen die Fan-Richtlinien von Games Workshop und deren (früheren) Partnern eingehalten werden.

    Hier gibt es GWs Fan-Richtlinien – ihr könnt da auch mit einem Disclaimer arbeiten. Solche finden sich etliche im Netz. Zum Beispiel hier oder da oder dort oder in den Copyright-Sektionen der Downloads von Liber Fanatica.
    Bei den deutschen Partnern (Schwarzes Einhorn, Feder & Schwert, Heidelberger Spieleverlag, Ulisses Spiele) genügt der Hinweis auf die Urheberrechte an den jeweiligen Übersetzungen.
    … der Rechtsweg in Bezug auf den Wettbewerb ist ausgeschlossen.

  • Was es als Preise gibt:
    3x Warhammer Fantasy Komplett-Paket Enthält:
    Warhammer Fantasy: Werkzeuge des Abenteurers
    Warhammer Fantasy: Ein Sturm zieht auf
    Warhammer Fantasy: Winde der Magie
    Warhammer Fantasy: Kreaturen Handbuch
    Warhammer Fantasy: Kreaturen Arsenal
    Warhammer Fantasy: Spieler Handbuch
    Warhammer Fantasy: Spieler Arsenal
    Warhammer Fantasy: Spielleiter Handbuch
    Warhammer Fantasy: Spielleiter Arsena
    .
    1x Schattenjäger-Set Enthält:
    WH40K: Schattenjäger GRW
    WH40K: Schattenjäger Das Blut der Märtyrer
    WH40K: Schattenjäger Dämonenjäger
    .
    1x Warhammer Diskwars-Set Enthält:
    Warhammer Diskwars Grundspiel
    Warhammer Diskwars Legionen der Finsternis
    Warhammer Diskwars Hammer und Amboss
    .
    1x WH40K: Deathwatch GRW
    .
    1x WH40K: Freihändler GRW
    .
    1x WH40K: Conquest Grundspiel
    .
    ggf. ist die Liste noch nicht vollständig.

  • Bei Fragen: Einfach fragen. Zum Beispiel in den Foren-Treads, in denen ihr dieses Dokument gefunden habt.
Und nun frohes Kreativwerden & Schreiben, Basteln, Zeichnen, Tüfteln, … !


Im angehängten PDF findet ihr nochmal alles aufgelistet.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Es ist sinnlos die Antwort auf eine falsch gestelle Frage zu kennen."
Faxe der Seher in: U. LeGuin - Winterplanet

Mein Blog: http:// zauber--ferne.blogspot.de/
Benutzeravatar
Björn
Wissensbewahrer
Beiträge: 794
Registriert: Montag 10. Oktober 2011, 00:01
Wohnort: Klintum/Leck (Nordfriesland)
Kontaktdaten:

Re: 10 Jahre "Die Alte Welt". Der Jubiläumswettbewerb plus Gewinnspiel

Beitragvon Björn » Sonntag 15. Januar 2017, 11:19

So, da ich meine Augen ja eh nicht von der "Alten Welt" lassen kann, habe ich, bezüglich des Gewinnspiels, auch mal was in den "Topf" geworfen ;)
Bild
Benutzeravatar
Athair
Hexenjäger
Beiträge: 1542
Registriert: Dienstag 5. Mai 2009, 15:55
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: 10 Jahre "Die Alte Welt". Der Jubiläumswettbewerb plus Gewinnspiel

Beitragvon Athair » Sonntag 15. Januar 2017, 19:31

Cool!
"Es ist sinnlos die Antwort auf eine falsch gestelle Frage zu kennen."
Faxe der Seher in: U. LeGuin - Winterplanet

Mein Blog: http:// zauber--ferne.blogspot.de/
Koronus
Markgraf
Beiträge: 659
Registriert: Dienstag 8. September 2015, 22:50
Wohnort: In der schönsten Stadt Terras.

Re: 10 Jahre "Die Alte Welt". Der Jubiläumswettbewerb plus Gewinnspiel

Beitragvon Koronus » Mittwoch 18. Januar 2017, 14:06

Von mir kommt auch noch etwas.
Begeisterter Hobbynekromant. Buddelt mit Freuden auch die Leiche in ihrem Keller wieder aus und belebt sie unentgeltlich wieder.
Raffer hat geschrieben:Fläder so viel du willst, eventuell lebt da doch noch was.

Raffer we will miss you!

Anonymity: https://www.torproject.org
Benutzeravatar
Alandor
Inquisitor
Beiträge: 2568
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2009, 19:06
Wohnort: Nordhessischer Subsektor
Kontaktdaten:

Re: 10 Jahre "Die Alte Welt". Der Jubiläumswettbewerb plus Gewinnspiel

Beitragvon Alandor » Mittwoch 18. Januar 2017, 14:43

Das freut uns sehr. :)
Je mehr Einsendungen um so besser!



AL
Kane der Verfluchte hat geschrieben:Ich töte andere Wesen.
Dazu wurde ich erschaffen.
Ich bin ziemlich gut darin.
Benutzeravatar
Athair
Hexenjäger
Beiträge: 1542
Registriert: Dienstag 5. Mai 2009, 15:55
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: 10 Jahre "Die Alte Welt". Der Jubiläumswettbewerb plus Gewinnspiel

Beitragvon Athair » Freitag 3. Februar 2017, 15:57

Nochmal als Aufruf:
Der Wettbewerb läuft noch. Wir würden uns freuen, wenn noch ein paar mehr Leute mitmachen würden.

Die Anforderungen sind wirklich nicht hoch. 2 Seiten bekommt man - gerade wenn man Skizzen/Zeichnungen/Tabellen/NSC-Werte beifügt bzw. in den Obertext packt in recht kurzer Zeit voll.

Ideen (die gern zur Inspiraton oder auch ohne Abwandlung benutzt werden können):
  • Kurze Beschreibung eines Bergdorfes mitsammt degenerierter Bewohner. Die Sagenwelt und die "Leichen im Keller" der Bewohner könnten als Abenteuerideen skizziert werden. Spielwerte ggf. für ein paar der Bewohner ausgearbeitet. (Inspiration: Schlafes Bruder oder John the Balladeer)
  • Eine Middenheimer Diebesbande, die als Antagonisten agieren und die Cavernen und Höhlen des Faustschlag-Felsen als Schmuggelroute und Unterschlupf nutzen. Hier könnte man beschreiben, wie sie ihr Diebesgut aus Middenheim rausbekommen, welche Räumlichkeiten sie nutzen, welche ggf. gefährlichen/chaotischen Bezüge sie haben (geheimes Warpstein-Idol) und wie die SC in Abenteuern mit der Bande aneinander geraten könnte.
  • Abenteuerideen und Zufallsbegegnungen in der Welt der Rattenfänger zu Altdorf. Welche Geheimnisse birgt die Kanalisation? Gibt es "mehrere Kanalisationen" - also ältere Teile, die nicht mehr benutzt werden, die durch Neubauten nur teilweise "überbaut" wurden? Wer haust dort unten? Wie sind die Rattenfänger organisiert? Welche Hilfe oder Gefahr geht von den Rattenfängern (und ihren kleinen Hunden) aus?
  • Mórr der Träumer/Visionär: Welche Aufgabe hat ein Mórr-Priester in einer Vision gesehen, welches Verhängnis, welche positiven Zusagen? Wozu braucht er die SC? Gibt es Zweifel an der Echtheit der Visionen? Warum? Gibt es Ränkespiele im örtlichen Traumsprengel? Will der Priester sich wichtig machen - soll er aus dem Weg geräumt werden? Wie ist seine Stellung tatsächlich? Wem nutzen die Visionen tatsächlich?
  • Die SC entdecken einem Kind mit "der Gabe". Was tun sie mit dem Zauberkundigen? Welche Optionen haben sie? Welche Rolle spielen Aberglaube, Korruption, Magiegesetze, die Gemeinschaft aus der das Kind stammt?
  • "The Beastmen and the village": Warum existiert das Dorf noch, obwohl in der Nähe eine Tiermenschensippe lebt? Was beschützt das Dorf? Wie ist es um den Kontakt des Dorfes zur Außenwelt bestellt? ...
"Es ist sinnlos die Antwort auf eine falsch gestelle Frage zu kennen."
Faxe der Seher in: U. LeGuin - Winterplanet

Mein Blog: http:// zauber--ferne.blogspot.de/
blut_und_glas
Freiherr
Beiträge: 214
Registriert: Freitag 3. April 2015, 10:36
Kontaktdaten:

Re: 10 Jahre "Die Alte Welt". Der Jubiläumswettbewerb plus Gewinnspiel

Beitragvon blut_und_glas » Montag 6. Februar 2017, 09:31

Athair hat geschrieben:Der Wettbewerb läuft noch. Wir würden uns freuen, wenn noch ein paar mehr Leute mitmachen würden.


...wenn es nur kein Wettbewerb wäre...

mfG
jdw
Benutzeravatar
Alandor
Inquisitor
Beiträge: 2568
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2009, 19:06
Wohnort: Nordhessischer Subsektor
Kontaktdaten:

Re: 10 Jahre "Die Alte Welt". Der Jubiläumswettbewerb plus Gewinnspiel

Beitragvon Alandor » Montag 6. Februar 2017, 19:00

blut_und_glas hat geschrieben:...wenn es nur kein Wettbewerb wäre...

Was stört dich denn daran?



AL
Kane der Verfluchte hat geschrieben:Ich töte andere Wesen.
Dazu wurde ich erschaffen.
Ich bin ziemlich gut darin.
blut_und_glas
Freiherr
Beiträge: 214
Registriert: Freitag 3. April 2015, 10:36
Kontaktdaten:

Re: 10 Jahre "Die Alte Welt". Der Jubiläumswettbewerb plus Gewinnspiel

Beitragvon blut_und_glas » Montag 6. Februar 2017, 19:44

Dass ich mich im rollenspielenden Teil meiner Freizeit mittlerweile ganz explizit von vergleichendem Leistungs- und Bewertungsdenken distanzieren möchte. :)

Aber vielleicht nutze ich das Zeitfenster mal eine der Sachen hier im Forum fertig zu machen und/oder außerhalb von Karnevalsthemen wieder ein bißchen Material zu WHFRP oder 40k zu bloggen. Mal schauen wie das passt und wozu ich Lust bekomme. :)

mfG
jdw
Benutzeravatar
Alandor
Inquisitor
Beiträge: 2568
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2009, 19:06
Wohnort: Nordhessischer Subsektor
Kontaktdaten:

Re: 10 Jahre "Die Alte Welt". Der Jubiläumswettbewerb plus Gewinnspiel

Beitragvon Alandor » Montag 6. Februar 2017, 19:50

blut_und_glas hat geschrieben:Dass ich mich im rollenspielenden Teil meiner Freizeit mittlerweile ganz explizit von vergleichendem Leistungs- und Bewertungsdenken distanzieren möchte. :)

Das finde ich sehr löblich. :)

Wir wollen ja mit dem Wettbewerb Spielmaterial für alle gewinnen und die belohnen, die sich die Mühe machen dies zu erstellen. ;)



AL
Kane der Verfluchte hat geschrieben:Ich töte andere Wesen.
Dazu wurde ich erschaffen.
Ich bin ziemlich gut darin.

Zurück zu „Informationen und Fragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast