Die Ankunft

Hier findet das eigentliche Spiel statt.
Benutzeravatar
Alandor
Inquisitor
Beiträge: 2680
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2009, 19:06
Wohnort: Nordhessischer Subsektor
Kontaktdaten:

Re: Die Ankunft

Beitragvon Alandor » Samstag 19. Dezember 2009, 21:02

Bar Tirrix

Bar sah Lupillus finster an. "Ihr solltet daran arbeiten nicht so auffällig zu sein."
Er blickte hinüber zu Seberus und schlug sich wieder in die Menge. Langsam näherte sich Bar den Käfigen.
Kane der Verfluchte hat geschrieben:Ich töte andere Wesen.
Dazu wurde ich erschaffen.
Ich bin ziemlich gut darin.
Benutzeravatar
Schero Bärson
Herzog
Beiträge: 1282
Registriert: Mittwoch 3. Juni 2009, 19:03
Wohnort: Irgendwo auf Terra

Re: Die Ankunft

Beitragvon Schero Bärson » Samstag 26. Dezember 2009, 14:11

Während Bar Tirrix sich dem Käfig nähert bemerkt ihr beiläufig das der Kampf in dem Käfig wohl beendet sein muss da eine der Frauen die Blutende und zerstörte Verliererin an den Haaren durch den Käfig schleift. Nach einer ganzen weile kommen einige Bösartig ausehende Gänger und führen die Siegerin bzw. Schleppen die Verliererin aus dem Käfig. Danach betritt eine etwas besser gekleidete Gestalt den Käfig und zeigt der Menge an sich zu Beruihgen. Als sich die Person der aufmerksamkeit der Menge bewusst war hebt er mit einer Sonoren stimme zu sprechen:
"Oh Mann das war vieleicht ein Kampf oder, Spannend bis zur Letzten Minute. An alle die auf die Gewinnerin gesetzt haben können ihren gewinn Jetzt bei den Wetteintreibern abholen... der Rest. Naja der hat leider Pech gehabt. Kommen wir nun zu einem der Hauptkämpfe des Heutigen Abends. Wir haben mal wieder weder Kosten noch mühen gescheut zwei wirklich wiederliche Mutanten aus der Unterstadt zu Fangen. Der Kampf dieser Kreaturen wird wie immer bis zum Tod gehen. Ich hoffe sie haben alle ihre Wetten gemacht den ab Jetzt werden keine Wetten mehr angenommen. Und hier kommen die Bestien!" Nachdem der Sprecher Eilig den Käfig verlassen hatte Wurden von den Beiden entgegengesetzten Seiten je einer der Mutanten hereingetrieben. Während die eine Kreatur vor Fett gerade zu überseht zu scheinen scheint und am Rechten Arm einen Dorn anstelle einer Hand hatte, schien der andere Mutant mehr Kreatur als Mensch zu sein, sie hatte drei Klauenbewehrte Arme und schien allgemein eher Animalische Gesichtszüge zu haben.
Ein Einsamer Wolf ist entweder ein Ausgestoßener oder ein Überlebender.
Benutzeravatar
Schwarzer Marshall
Baron
Beiträge: 483
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 16:26
Wohnort: NRW

Re: Die Ankunft

Beitragvon Schwarzer Marshall » Samstag 26. Dezember 2009, 14:28

Lapillus

Mit grenzenlosem Entsetzen schaute der junge Priester in Richtung der Käfige. Bei seiner Heilligkeit zu Terra, und sowas wird hier zur Belustigung genutzt?! Imperator steh mir bei! Danach bewegt sich der Priester langsam aber unbeirrt in die Richtung der Zuschauer um einen besseren Blick auf Serberus zu haben der jetzt nur noch maximal 15 Meter von ihm entfernt ist, Lapillus jedoch noch nicht entdeckt hat.
Rollenspiel: Schattenjäger, Shadowrun, Legend of the five Rings
Musik: Heavy Metal, Gothic, Electronica
Benutzeravatar
Alandor
Inquisitor
Beiträge: 2680
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2009, 19:06
Wohnort: Nordhessischer Subsektor
Kontaktdaten:

Re: Die Ankunft

Beitragvon Alandor » Mittwoch 30. Dezember 2009, 21:29

Bar Tirrix

Bar wirft einen kurzen Blick in den Käfig.Irgendwo her kommt mir dieses Ding bekannt vor. Danach konzentiert er sich wieder auf die Menge und beobachtet Lapillus, wie er sich Serberus nährt.
Kane der Verfluchte hat geschrieben:Ich töte andere Wesen.
Dazu wurde ich erschaffen.
Ich bin ziemlich gut darin.
Benutzeravatar
Schwarzer Marshall
Baron
Beiträge: 483
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 16:26
Wohnort: NRW

Re: Die Ankunft

Beitragvon Schwarzer Marshall » Mittwoch 30. Dezember 2009, 21:44

Lapillus

Anscheinend hatte Serberus den jungen Priester noch nicht entdeckt. Lapillus wusste das nun irgendwas passieren musste um Serberus festzunageln. Wenn er bemerkte das er beobachtet würde wäre die Gefahr zu groß gewesen das er schnell das Weite suchen würde, dies jedoch sollte nicht passieren. Unauffällig näherte sich Lapillus Serberus, jedoch so das er nicht erkennen konnte wer sich ihm da näherte. Nun waren wenige Sekunden Gold wert mit einem mal packte er Serberus am Ärmel und hielt ihm seinen Revolver in den Rücken."Na du Halunke, kennst du mich noch? Ich bin es Lapillus, wir haben uns auf der Pilgerreise damals kennengelernt. Jedoch hätte ich nicht gedacht das du in so....dreckigen Gefilden verkehrst. Naja wie auch immer, jedoch bin ich nicht hier um mit dir zu plaudern sondern um dir zu sagen das du besser mit uns zusammenarbeiten solltest wenn du hier lebend rauskommen willst. Dort drüben steht mein Kumpane, und wenn es nach ihm gehen würde wärst du vermutlich schon halb tot also bloß keine Zicken klar?! Ich arbeite für die Inquisition und die hätte da ein paar Fragen an dich. Dreh dich langsam um und geh nun ganz gemächlich Richtung Ausgang. Danach werde ich dich in die Obhut meines Kumpels geben. Und danach sehen wir weiter." Langsam aber sicher schob der Priester Serberus vor sich her Richtung Ausgang.
Rollenspiel: Schattenjäger, Shadowrun, Legend of the five Rings
Musik: Heavy Metal, Gothic, Electronica
Benutzeravatar
Schero Bärson
Herzog
Beiträge: 1282
Registriert: Mittwoch 3. Juni 2009, 19:03
Wohnort: Irgendwo auf Terra

Re: Die Ankunft

Beitragvon Schero Bärson » Mittwoch 30. Dezember 2009, 21:51

Als Lapillus Serberus richtung ausgang schiebt bricht Plötzlich das Chaos in der Bar aus. Der Mutant mit den drei Armen hatte den anderen Mutanten recht schnell getötet und seine Eingeweide aus dem Körper gerissen. Danach war es mit voller Wucht gegen den Käfig Gesprungen und hatte es geschaft einen teil des Sekments aus seiner Verankerung zu reisen. Innerhalb nur weniger Lidschläge hatte das Wesen zwei Personen in der Bar auf Brutale weise getötet und springt jetzt auf Bar Tirrix zu.
Ein Einsamer Wolf ist entweder ein Ausgestoßener oder ein Überlebender.
Benutzeravatar
Alandor
Inquisitor
Beiträge: 2680
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2009, 19:06
Wohnort: Nordhessischer Subsektor
Kontaktdaten:

Re: Die Ankunft

Beitragvon Alandor » Freitag 1. Januar 2010, 12:06

Bar Tirrix

Bar sah wie die Kreatur auf ihn zu raste, er ließ sein Messer aus dem Ärmel schnellen und zog sein Schwert.
Mit dem Messer parierte er den dritten Arm und mit seinem Schwert zog er einen kleinen Bogen zurück, um es mit aller Kraft der Abscheulichkeit ins Herz zu rammen. Die Kreatur war schneller, packte Bar und drückte ihn so stark zu Boden, das ihm die Luft aus den Lugen gepresst wurde.
Kane der Verfluchte hat geschrieben:Ich töte andere Wesen.
Dazu wurde ich erschaffen.
Ich bin ziemlich gut darin.
Benutzeravatar
Schwarzer Marshall
Baron
Beiträge: 483
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 16:26
Wohnort: NRW

Re: Die Ankunft

Beitragvon Schwarzer Marshall » Freitag 1. Januar 2010, 19:03

Lapillus

Als der Priester langsam aber sicher wieder zu sich kam, merkte er sofort das irgendwas hier nicht stimmte. Mühsam hievte er sich hoch, und als er wieder klar sehen konnte musste er mit entsetzen feststellen das in der Kneipe das pure Chaos ausgebrochen war. Serberus hatte ihm eine reingehauen und war dann schnellstens verduftet. War ihm dieser Schurke doch noch entkommen. Naja man siehts sich immer zweimal im Leben du räudiger Hund dachte er bei sich. Jedoch als Lapillus sich rumdrehte wurde ihm schlagartig bewusst warum der Großteil der Kneipenbesucher urplötzlich rausgerannt waren. Einer der Mutanten war aus seinem Käfig ausgebrochen und hatte sich auf Bar gestürzt der nun seine Waffen gezogen hatte um sich gegen die Kreatur zu verteidigen. Mit Grauen musste der Priester mit ansehen wie die Kreatur Bar zu Boden schlug und jeden Moment über den armen Kerl herfallen würde. Ich muss ihm helfen, oder ich werde mir das ein Leben lang nicht verzeihen können. Mit diesen Gedanken packte sich der Priester ein Herz zog seine Sturmschrotflinte und gab einen Schuß auf das Monster ab.
Rollenspiel: Schattenjäger, Shadowrun, Legend of the five Rings
Musik: Heavy Metal, Gothic, Electronica
Benutzeravatar
Schero Bärson
Herzog
Beiträge: 1282
Registriert: Mittwoch 3. Juni 2009, 19:03
Wohnort: Irgendwo auf Terra

Re: Die Ankunft

Beitragvon Schero Bärson » Freitag 1. Januar 2010, 19:36

Ein Schuss hallt durch die Bar und schafft es das Chaos in der Bar noch zu verstärken den während am anfang alle richtung ausgang gerannt sind wenden sich jetzt wieder andere von Lapillus ab und rennen wieder in die Bar hinein während andere zu boden gehen, sei es weil sie in deckung sprinngen wollen, Stürzen, über andere Stolpern oder von der Schrotmunition gedroffen wurden. Aber der Schuss verfehlte seinen Zweck nicht völlig die Hauptladung traf die Kreatur die von der Wucht von Bar Tirrix geschleuder wird und wieder gegen eine der Käfigwände Schlägt. Das ist das Letzte das Lapillus von der Scene sieht bevor ihm die Wild umherrennende Meute die Sicht auf die ereignisse nimmt.
Ein Einsamer Wolf ist entweder ein Ausgestoßener oder ein Überlebender.
Benutzeravatar
Schwarzer Marshall
Baron
Beiträge: 483
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 16:26
Wohnort: NRW

Re: Die Ankunft

Beitragvon Schwarzer Marshall » Freitag 1. Januar 2010, 20:12

Lapillus

Anscheined hat die Schrotladung der Kreatur richtig zugesetzt da sie mit voller Wucht gegen eine der Käfigwände geschleudert wurde. Jedoch hat sich das Chaos um den jungen Priester noch verstärkt. Menschen rennen durch die Kneipe, stürzen zu Boden oder versuchen ganz einfach Panisch den Ausgang zu erreichen. Da jedoch das ganze Durcheinander Lapillus die Sicht auf die vor ihm sich abspielenden Erreignisse nimmt steckt er seine Waffe weg und wühlt sich durch die Menschenmengen Richtung dem am Boden liegenden Bar. Nach kurzer Zeit gelangt er zu dem verletzen und versucht ihm aufzuhelfen, behielt jedoch auch weiterhin diese Mutierte Scheußlichkeit im Auge. "Na du machst vieleicht Sachen, legst dich hier mit einer dieser Mutanten an. Für einen Augenblick dachte ich sie würde dich in Stück reissen. Ist denn alles ok mit dir? Dieser Serberus ist mir leider im letzen Augenblick entwischt." Für einen kurzen Moment merkte Lapillus wie sein Zorn auf diesen Halunken in ihm hochkam, er unterdrückte dieses Gefühl jedoch und konzentrierte sich auf die jetzige Situation.
Rollenspiel: Schattenjäger, Shadowrun, Legend of the five Rings
Musik: Heavy Metal, Gothic, Electronica

Zurück zu „Kinder des Zorns (Spielforum)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast