{Skirmisher-Tabletop} Age of Sigmar - Scharmützel

Der Foren-Bereich für Computer-, Konsolen- und Tabletopspiele zu Warhammer und Warhammer 40.000
Benutzeravatar
Greifenklaue
Freiherr
Beiträge: 240
Registriert: Sonntag 8. Dezember 2013, 13:00

{Skirmisher-Tabletop} Age of Sigmar - Scharmützel

Beitragvon Greifenklaue » Sonntag 21. Mai 2017, 10:23

Es gibt nun eine Skirmish-Variante von Age of Sigmar.

Ist aktuell vorbestellbar, kostet acht Euro und dürfte dann am 27.05.2017 auch im GW-Laden verfügbar sein.

Ich bin gespannt ;)
Benutzeravatar
Bobby
Knappe
Beiträge: 92
Registriert: Donnerstag 2. Februar 2017, 17:33

Re: {Skirmisher-Tabletop} Age of Sigmar - Scharmützel

Beitragvon Bobby » Sonntag 21. Mai 2017, 20:52

Das werde ich auf jeden Fall mal antesten.
There is a name for people without beards - Women
Benutzeravatar
Greifenklaue
Freiherr
Beiträge: 240
Registriert: Sonntag 8. Dezember 2013, 13:00

Re: {Skirmisher-Tabletop} Age of Sigmar - Scharmützel

Beitragvon Greifenklaue » Freitag 30. Juni 2017, 21:56

Jemand war bei mir im Laden und sagte, er macht bei Tabletop Basement mit und sie machen gerade was zu Scharmützel.

Also mal reingeschaut und da wird in gut 40 Minuten recht deutlich, wie Scharmützel funktioniert.

-> https://www.youtube.com/watch?v=Ksk-3DevOk4
Benutzeravatar
Greifenklaue
Freiherr
Beiträge: 240
Registriert: Sonntag 8. Dezember 2013, 13:00

Re: {Skirmisher-Tabletop} Age of Sigmar - Scharmützel

Beitragvon Greifenklaue » Donnerstag 6. Juli 2017, 23:44

Ich hatte Gelegenheit, endlich mal das erste Szenario zu testen und bei einigen weiteren Turnierspielen über die Schulter zu schauen.

Während man im ersten Szenario gut bedient ist mit kleiner Warband, ist beim zweiten eine größere von Vorteil.

Die reguläre Truppe mit 25 Punkte zu starten, da muss sich manche Liste strecken, um auf drei Leute zu kommen, denn ein General gibt es nicht unter 16.

Aber gut, meine Khornetruppe war schon recht groß, während die Stormcast es auf drei schafften.

Da es beim ersten Szenario von Vorteil war, möglichst klein zu sein {plus n bißchen Würfelglück}.

Man würfelt aus, wo man startet, also Feld 1, 2, 3 oder 4 - klar, dass die Stormcast alle auf einen Haufen stehen, während sich die Khorne auf drei platten verteilt. Zwar schaffe ich es den General anzuschlagen, aber dessen Spezialfähigkeit konnte ihn heilen lassen. Gnarf.

Gewinnen kann man, wenn der gegnerische General oder mehr als die Hälfte der Truppen tot ist ...

Das zweite Szenario, Schatzsuche, hatte ich ja neulich verlinkt, da sind mehrere Anhänger günstig, um möglichst viele Schätze zu beanspruchen. Aber das muss ich spielen.

Beim Ladenturnier startet man mit 35 Punkten, da hat man etwas mehr Luft, auch für stärkere Generäle. Mit hatten vier Order-Warbands und einen Orknachzügler. Der bisher führende setzt auf Fernkampf. Vermutlich gute Idee, weil es kaum Hindernisse gibt und alle ja einzeln zählen und nicht als Verband. Sprich, selbst wenn man einen Fernkämpfer im Nahkampf bindet, gibt es noch andere.

Hmm.

Mal Woche zwei und damit Szenario 3 und 4 beobachten.
Benutzeravatar
Greifenklaue
Freiherr
Beiträge: 240
Registriert: Sonntag 8. Dezember 2013, 13:00

Re: {Skirmisher-Tabletop} Age of Sigmar - Scharmützel

Beitragvon Greifenklaue » Samstag 15. Juli 2017, 00:39

Dank AoS-Kampagne im Laden hab ich vier Partien die Woche gemacht, war ne spannende Erfahrung. dadurch, dass der Gewinner ab und an die Rolle zugeschrieben bekommt, ist es doch ganz gut balanciert.

Szenario 3 und 4 sind auch anspruchsvoller, einmal muss eine Einheit durchbrechen und zum anderen wird ein Vortex geschützt.

Zurück zu „Videospiele, Tabletops & Co.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste