Total War: Warhammer

Der Foren-Bereich für Computer-, Konsolen- und Tabletopspiele zu Warhammer und Warhammer 40.000
Benutzeravatar
Thundercracker
Freiherr
Beiträge: 181
Registriert: Mittwoch 13. Oktober 2010, 19:40

Re: Total War: Warhammer

Beitragvon Thundercracker » Montag 23. Mai 2016, 15:05

Ich zocke ja gerade den Vor-Vor-Vorgänger Total War: Empire und bin ja schon enttäuscht, wie langweilig die Schlachten da geworden sind.
Auf der anderen Seite ist der Städteaufbau, die Diplomatie und der Wirtschafts- sowie Technologieteil unglaublich umfangreich geworden und es sit eigentlich schon ein bisschen zuviel des guten.
Die Kritiker die das bemängeln, das Total War: Warhammer das alles zurückgeschraubt hat und sich mehr auf die Schlachten konzentriert, kann ich da nicht so ganz nachvollziehen.
Ich würde es gut finden, wenn Warhammer da wieder ein bisschen mehr so wird, wie das erste Rome oder MedievalII und der ganze Wirtschaft, Wissenschaft, Diplomatie und so'n Kram etwas zurückschraubt und sich dafür auf richtig spektakuläre Schlachten konzentriert (für Leute die etwas anspruchsvoller mögen, gibt's doch Civilisation).
Benutzeravatar
Alandor
Inquisitor
Beiträge: 2626
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2009, 19:06
Wohnort: Nordhessischer Subsektor
Kontaktdaten:

Re: Total War: Warhammer

Beitragvon Alandor » Dienstag 31. Mai 2016, 20:06

Wie versprochen, habe ich mir das Spiel auf der RPC mal näher angesehen.
Tja, was soll ich sagen, die Grafik ist top, man erkennt sofort wer welche Einheit ist und die Steuer ist bestimmt auch voll toll, aber ich bin ein Nupe.
Da ich seit Jahren nur noch Konsole spiele, musste ich erst mal meine Finger entknoten um mit der Steuerung klar kommen. Bis ich geschnallt habe was abgeht, haben mich die Orks ordentlich aufgerieben und ich hatte nit wirklich eine Chance das Eisen noch aus dem Feuer zuholen.
Nach kurzer Rücksprache mit dem Supporter erklärte mir dieser, man kann das auch alles umgehen und den Kampf vorab berechnen lassen und sich auf den diplomatischen und wirtschaftlichen Teil des Spiels konzentieren.
Für Leute die sowas mögen ok, aber doch nit bei einem Titel mit dem Namen Total War!

Fazit: Schickes Spiel - Schlechter Spieler ;-)



AL
Kane der Verfluchte hat geschrieben:Ich töte andere Wesen.
Dazu wurde ich erschaffen.
Ich bin ziemlich gut darin.
Benutzeravatar
Thundercracker
Freiherr
Beiträge: 181
Registriert: Mittwoch 13. Oktober 2010, 19:40

Re: Total War: Warhammer

Beitragvon Thundercracker » Donnerstag 2. Juni 2016, 14:59

Ich bin ja mehr so der 40k Fan, was es die Games und die Romane angeht aber gab es bei Fantasy nicht mal eine Chaosinvasion der vorraus ging, das sich die Kurfürsten des Imperiums alle gegenseitig bekriegten und so die Volks- und Landwirtschaftsstruktur (der Krieg ernährt ja den Krieg durch Plündern und Zerstören) vollkommen am Boden lag, was das Imperium so für die Chaosinvasion besonders anfällig machte?
Da würde ich dann eigentlich den Wirtschafts- und Diplomatieteil zumindest für Imperium, Zwerge und den bestimmt durch DLC nachgereichten Bretonen sehr sinnvoll und vor allen Dingen passend finden.
Da müsste man dann nämlich überlegen, wie man den Spagat zwischen "expandieren, bis man stark genug ist, um die bevorstehende Chaosinvasion abzuwehren" und "nicht soweit auf Kosten der zivilisierten Nachbarn expandieren, bis die zwergischen, imperialen oder bretonischen Nachbarn so weit geschwächt sind, das sie im 'nu durch Orks, Untote oder die Chaosanhänger geschluckt werden" schafft.

PS: Hab' übrigens mal für unter 'nen Zehner jetzt mal Shogun Total War 2 gekauft um mal zu sehen, ob man alter Office PC auch die aktuelle Grafikengine von Total War schafft.
Klappt alles, wenn man 4:3 und mit mittelmäßigen Grafikeinstellungen spielt. Werde mir also Warhammer Total War auch diesen Monat holen, obwohl ich sonst eigentlich immer reiner Konsolero bin.
Ich glaub' ich werde sogar mal die Orks spielen, denn ich bin zwar kein sonderlich großer Fan der Grünhäute aber die Kampagne mit denen soll ja Comedy pur sein, weil die Orks alle Klischees vom "harten Kerl" bis zum geht nicht mehr ausreizen. :D
Benutzeravatar
BlindFaith
Bürger
Beiträge: 27
Registriert: Dienstag 2. Juni 2015, 19:09

Re: Total War: Warhammer

Beitragvon BlindFaith » Mittwoch 8. Juni 2016, 15:03

Ich hab mir die Steelbook Edition des Spiels am Tag des Release gekauft, um auch die Chaos Fraktion spielen zu können, die es sonst nur als kostenpflichtigen DLC gibt. Mein Fazit zum Spiel nach knapp 60 Stunden Spielzeit: Für mich ein sehr guter Total War Teil, aber nicht der Beste.

Ich habe zu erst mit dem Imperium die Kampagne begonnen und nach etwa 90 Runden gemerkt, dass ich bei meinem strukturellen Aufbau fatale Fehler begangen habe, die sich dann im Lategame gegen die Chaos Invasion sehr gerächt haben. Ich habe es dann mit den Zwergen ausprobiert und hier lief es deutlich entspannter, auch weil man von der strategischen Position her mit dem Chaos nur in Berührung kommt, wenn man sich gen Norden ausbreiten möchte, und die Grünhäute bereits platt gemacht hat.

Was mir sehr gefällt, sind die Charaktere, die sich aufleveln lassen und die man auch mit individuellen Waffen und Gegenständen bestücken kann um sie noch effektiver im Kampf oder auf der Strategiekarte zu machen. Ansonsten kommt für mich das Warhammer Feeling sehr gut rüber. Creative Assembly hat meiner Meinung nach den Spagat zwischen beiden Lagern sehr gut hinbekommen, ohne eine Fraktion zu sehr vor den Kopf zu stoßen.
Benutzeravatar
Alandor
Inquisitor
Beiträge: 2626
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2009, 19:06
Wohnort: Nordhessischer Subsektor
Kontaktdaten:

Re: Total War: Warhammer

Beitragvon Alandor » Mittwoch 8. Juni 2016, 17:45

Danke für die Ausführliche Rezi.
Das klingt wesentlich besser als bei mir. :D
Sofern es mal jemand aus meinem Bekanntenkreis hat, werde ich mir das Spiel auch nochmal länger ansehen.



AL
Kane der Verfluchte hat geschrieben:Ich töte andere Wesen.
Dazu wurde ich erschaffen.
Ich bin ziemlich gut darin.
Bücherwurm
Ritter
Beiträge: 123
Registriert: Mittwoch 8. Juni 2016, 13:14
Kontaktdaten:

Re: Total War: Warhammer

Beitragvon Bücherwurm » Mittwoch 8. Juni 2016, 19:12

Das Spiel hat schon was das stimmt wenn hier und da ein paar Sachen ein wenig unglücklich gelaufen sind. Dafür das man bei einer Provinz nur ca. zwei Städte hat deren Obergrenze Stufe drei ist gibt es zu viele Gebäude für Stufe 4-5 bei zu wenig Platz in der Provinzhauptstadt. Und das den Vampirfürsten richtige Fernkampfeinheiten fehlen macht sich bei großen gegnerischen Armeen äußerst schnell bemerkbar. Warum sie den Vamps die Fernkämpfer genommen haben kann ich nicht nachvollziehen.
"Wenn Krieg ewig währt und Frieden nur ein leeres Wort ist,
wenn Korruption und Verderbtheit wie ein Krebsgeschwür wuchern,
gibt es nur eines was heilig ist,
Das Sammeln und Bewahren von Wissen."
Koronus
Markgraf
Beiträge: 666
Registriert: Dienstag 8. September 2015, 22:50
Wohnort: In der schönsten Stadt Terras.

Re: Total War: Warhammer

Beitragvon Koronus » Sonntag 31. Juli 2016, 11:11

Derzeit sollen die Biestmenschen als DLC kommen.
Begeisterter Hobbynekromant. Buddelt mit Freuden auch die Leiche in ihrem Keller wieder aus und belebt sie unentgeltlich wieder.
Raffer hat geschrieben:Fläder so viel du willst, eventuell lebt da doch noch was.

Raffer we will miss you!

Anonymity: https://www.torproject.org
Benutzeravatar
Drasak
Bürger
Beiträge: 27
Registriert: Mittwoch 20. August 2014, 14:40
Wohnort: MG

Re: Total War: Warhammer II

Beitragvon Drasak » Montag 9. Oktober 2017, 10:41

Moin moin...
Der Zweite Teil ist nun schon ein paar Tage auf dem Markt und ich bin glücklicher Besitzer der Serpent God Edition, die, wie erwartet nach der High King Edition, wieder in hochwertiger Qualität angekommen ist.

Nach 50 Runden bin ich mit den Echsenmenschen unter Kommandant Mazdamundi schon recht erfolgreicher Besitzer von "Mittelamerika" und strecke langsam meine Fühler nach Lustria aus, auf dem Weg mir noch ein Wildorkstamm im Weg ist (aber nichtmehr lange, die erste Feldschlacht haben die Orks in panischer Flucht verlassen :twisted: ). Nach Norden habe ich eine Fraktion der Dunkelelfen ausgelöscht und einen kleinen Streifen Land niedergebrannt, da sich aufgrund der neuen Siedlungsmechanik meine Echsen in den kalten Gebieten Naggaroth´s nicht wohl fühlen und die Siedlungen mit einem Malus belegt werden, was ich zum jetztigen Zeitpunkt (noch) nicht angehen möchte (erstmal Lustria erobern!).

Ich bin begeistert und kann es kaum erwarten, nach der Arbeit meinen Siegeszug fortzusetzen.
Hat sonst noch jemand sich schon den zweiten Teil zugelegt?
Denk wolfisch und bleib grün...
Bild
obaobaboss
Markgraf
Beiträge: 502
Registriert: Freitag 15. Januar 2010, 13:53

Re: Total War: Warhammer

Beitragvon obaobaboss » Montag 9. Oktober 2017, 13:15

Schuldig im Sinne der Anklage. Habe mit den Hochelfen auch bereits die erste Kampagne durchgespielt, bin gerade im zweiten Durchgang mit Krogilein.

Das Spiel hat sich aus meiner Sicht auf jeden Fall gut weiterentwickelt, gute kleine Modifikationen. Und den ersten Teil fand ich auch schon sehr gelungen.
Benutzeravatar
Drasak
Bürger
Beiträge: 27
Registriert: Mittwoch 20. August 2014, 14:40
Wohnort: MG

Re: Total War: Warhammer

Beitragvon Drasak » Dienstag 10. Oktober 2017, 08:32

obaobaboss hat geschrieben:Das Spiel hat sich aus meiner Sicht auf jeden Fall gut weiterentwickelt, gute kleine Modifikationen. Und den ersten Teil fand ich auch schon sehr gelungen.

Dem kann ich nur zustimmen, in beiden Punkten.
Eine der besten Verbesserungen finde ich persönlich, dass man jetzt theoretisch wirklich ALLE Siedlungen einnehmen kann, wenn auch mit Mali, das hab ich aber noch nicht getestet, wie sehr das erschwert wird.
Kannst Du da was zu sagen?
Die Hochelfen müssten doch relativ leicht sein, da die ja anfangs auf ihrer Insel da allein sind, oder?

Besonders gespannt bin ich auf die Mortal Empires Karte, dann mim Imperium oder den Zwergen die ganze alte und neue Welt unterwerfen :twisted: , oder doch mit den Grünlingen... *hmm

Diese wird dann eine selbstständige Karte sein, da die ausm ersten Teil stark vergrößert ist und somit nicht einfach eins zu eins an die neue Karte angeheftet werden kann.
Dort werden zwar die Verbesserungen des zweiten Teils (wie etwa die Klimazonen) Einzug halten, aber der Mahlstrom wird nicht als Siegbedingung gelten. Finde ich persönlich auch gar nicht so schlecht, dann kann man sich ganz in Ruhe der Welteroberung widmen, ohne Zeitdruck.
Alternativ hätte man das ja auch wählbar machen können, aber meiner Meinung nach ist das schon am logischsten, dass die vier Völker des zweiten Teils sich um den Mahlstrom prügeln, Imperium, Bretonia oder gar die Grünhäute würden sich da glaub ich wenig drum scheren, da hoffen die eher auf die zauberkundigen Verbündeten. Und Zwerge sind da ja mit ihrer Runenmagie eh auf anderen Pfaden unterwegs, also passt aus meinen Augen schon.

Worauf ich auch sehr hoffe, dass das "Experiment", welches auf der offiziellen Seite in den Entwicklungsphasen benannt wird, die Einführung des großen Zauberers ist, mit seinen untoten Legionen.
Die Entwicklungsphasen sind jetzt zuerst die Mortal Empires, dann einen neuen legendären Helden, dem Bild nach zu urteilen wohl einen der Skaven, dann das "Experiment", zwei weitere legendäre Helden, ich tippe auf Hochelf und Echsen, und der Rest ist in Rauch verhüllt...

Was meint Ihr? Wagt CA sich in die unbekannten östlichen Länder mit dem dritten Teil?
Oder macht da vielleicht GW nicht mit und will die Gebiete mysteriös halten?
Als, im Tabletop, spielbare Völker fehlen ja nur noch die Oger und die Gruftkönige, die ja schon in die Karte des zweiten Teils passen würden, erstere jedoch eine neue Karte im Osten bräuchten. Bei dieser Gelegenheit könnten Ind, Cathay und Nippon dann mit den Ogern die, zu Beginn, vier spielbaren Völker bilden.
Das wäre auf jeden Fall ein absoluter Traum!

Und dann am Ende die größte Karte in der Total War Geschichte (eigene Aussage der Entwickler, dass das das Ziel mit dem dritten Teil sei!) mit allen Völkern zusammen! Die Rundenzeit der NP-Völker wird dann wohl locker für ne Toilettenpause reichen, aber egal, am Ende gehört dann eh alles MIR! HAHAHA :chaosstar:
Denk wolfisch und bleib grün...
Bild

Zurück zu „Videospiele, Tabletops & Co.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste