Genesys {WH3 als Universalsystem}

Der 'Off-Topic'-Bereich für alle übrigen Themen
Benutzeravatar
Greifenklaue
Freiherr
Beiträge: 240
Registriert: Sonntag 8. Dezember 2013, 13:00

Genesys {WH3 als Universalsystem}

Beitragvon Greifenklaue » Mittwoch 28. Juni 2017, 23:58

FFG BRINGT UNIVERSALSYSTEM GENESYS - gerade für Fans von WH3 interessant, da kann man viel von dem Material vermutlich mit nutzen.

-> https://greifenklaue.wordpress.com/2017 ... m-genesys/
-> https://www.fantasyflightgames.com/en/n ... 7/genesys/
Benutzeravatar
Björn
Wissensbewahrer
Beiträge: 1038
Registriert: Montag 10. Oktober 2011, 00:01
Wohnort: Klintum/Leck (Nordfriesland)
Kontaktdaten:

Re: Genesys {WH3 als Universalsystem}

Beitragvon Björn » Donnerstag 29. Juni 2017, 07:10

Einerseits habe ich mich immer gefragt, warum mann denn die guten alten W6er und Co. gegen dieses System eingetauscht hat, andererseits finde ich den Mut bemerkenswert, den FFG beweist. Zwar könnte man auch von einer angestrebten Monopolstellung, hinsichtlich der Würfel und dessen damit verbundenen Spielsystem, sprechen, aber das wäre dann auch zuviel des Guten.

Fast alle Regelsysteme bedienen sich seit Anbeginn der Pen&Paper-Rollenspiele der gleichen Würfel. Besonders die alten Hasen unter uns kennen es überhaupt gar nicht anders. Und da ist bei mir auch der Knackpunkt. Ich weigere mich, auch wenn es vielleicht albern ist, meine altgedienten "Zahlenwürfel" gegen fremdartige Zeichen einzutauschen. Zwar bezieht man die Zeichen dann nur auf das Rollenspiel (-System), aber ich für meinen Teil mag meine alltägliche Verbindung zu Zahlen, und möchte diese auch am Spieltisch nicht gegen oben genannte Zeichen eintauschen. Warum sich FFG überhaupt am Standard der traditionellen Würfel orientiert hat, ist mir auch schleierhaft. Um etwas gänzlich Neues zu schaffen, hätten sie das Design ebenso komplett überarbeiten können und eine völlig andere Form und Seitenzahl der Würfel kreieren können. (W7, W9, W11, usw.)

Dass FFG dies nun zum Core-Rulebook macht, völlig ok. Ich kann durch meine Abneigung dem System gegenüber ja nicht auf alle anderen Spieler schließen. Und ganz ehrlich: Sollte ich das Buch zufällig in die Hände bekommen, wird es gelesen. Garantiert. :D
Bild
Benutzeravatar
Alandor
Inquisitor
Beiträge: 2689
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2009, 19:06
Wohnort: Nordhessischer Subsektor
Kontaktdaten:

Re: Genesys {WH3 als Universalsystem}

Beitragvon Alandor » Donnerstag 29. Juni 2017, 09:23

Das Würfelsystem war für mich ja der große Pluspunkt bei der dritten Edition.
Kann mir daher ein Universalsystem gut vorstellen.
Karten für Talente und Fähigkeiten bräuchte ich aber nit wieder.
Ich schau es mir mal näher an, sobald es verfügbar ist, glaube aber nit, das es seinen Weg in mein Regal findet.



AL
Kane der Verfluchte hat geschrieben:Ich töte andere Wesen.
Dazu wurde ich erschaffen.
Ich bin ziemlich gut darin.
Benutzeravatar
Seelenschmied
Graf
Beiträge: 755
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2013, 14:59
Wohnort: Karlsruhe

Re: Genesys {WH3 als Universalsystem}

Beitragvon Seelenschmied » Donnerstag 29. Juni 2017, 12:47

Mir sehen die Symbole alle viel zu ähnlich als dass ich damit etwas anfangen könnte. Müsste ich mir extra nen Zettel machen was was bedeutet...
Benutzeravatar
Greifenklaue
Freiherr
Beiträge: 240
Registriert: Sonntag 8. Dezember 2013, 13:00

Re: Genesys {WH3 als Universalsystem}

Beitragvon Greifenklaue » Freitag 30. Juni 2017, 01:00

Alandor hat geschrieben:Das Würfelsystem war für mich ja der große Pluspunkt bei der dritten Edition.
Kann mir daher ein Universalsystem gut vorstellen.
Karten für Talente und Fähigkeiten bräuchte ich aber nit wieder.

Gab es dann ja zu Star wars nicht mehr - bzw. optional, wurden saber echt nicht gebraucht. Ist wesentlich mainstreamtauglicher.

Seelenschmied hat geschrieben:Mir sehen die Symbole alle viel zu ähnlich als dass ich damit etwas anfangen könnte. Müsste ich mir extra nen Zettel machen was was bedeutet...


Lese sowas immer wieder und zitier mich dazu von anderer Stelle {bezogen auf Star Wars}:

"Auswerten. Hmm, Ich hab es mit drei zehnjährigen Mädels, die vorher kein RPG kannten gespielt auf dem SommerdinG. Die haben es – dank Erklärabdruck auf dem Charakterbogen und weil ich es einmal gezeigt hatte – sehr schnell selbstständig hinbekommen. Man nimmt halt das, was sich gegenseitig aufhebt raus und sagt dann: 2 Erfolge und ein Nachteil. Fertig."
Benutzeravatar
Alandor
Inquisitor
Beiträge: 2689
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2009, 19:06
Wohnort: Nordhessischer Subsektor
Kontaktdaten:

Re: Genesys {WH3 als Universalsystem}

Beitragvon Alandor » Freitag 30. Juni 2017, 08:55

Greifenklaue hat geschrieben:Gab es dann ja zu Star wars nicht mehr

Jupp, war alles schön auf dem Charakterbogen zusammen gefasst.
Gerade das bei Star Wars das Maker-Management weggefallen ist, fanden ich gut.
Hat zu Warhammer 3 Zeiten doch arg viel Platz auf dem Tisch eingenommen.

Bin mal gespannt, ob es hier auch wieder eine Würfelknappheit gibt. :roll:



AL
Kane der Verfluchte hat geschrieben:Ich töte andere Wesen.
Dazu wurde ich erschaffen.
Ich bin ziemlich gut darin.
Benutzeravatar
Greifenklaue
Freiherr
Beiträge: 240
Registriert: Sonntag 8. Dezember 2013, 13:00

Re: Genesys {WH3 als Universalsystem}

Beitragvon Greifenklaue » Freitag 30. Juni 2017, 21:53

Star Wars und Genesys verwenden die selben Verteilungen, da kann man notfalls schummeln.

Ich bin gespannt, ob es Settingeinsteigerboxen gibt, das war etwas, was SW WH3 voraus hatte.

Zurück zu „Alles Andere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast