Warhammer 40.000 ohne Lebenspunkte

Alles rund um die Regeln der W40kRSPs
Chmeee
Baron
Beiträge: 256
Registriert: Mittwoch 18. November 2015, 11:12
Wohnort: Graz

Re: Warhammer 40.000 ohne Lebenspunkte

Beitragvon Chmeee » Samstag 27. Januar 2018, 13:37

Ich könnte mir auch vorstellen, dass beim Regenerieren von Schaden jeder Punkt Gute Konstitution 1 Punkt Kritischer Schaden zu schwer verletzt umwandelt. Damit sind Charaktere einfach schneller wieder einsatzfähig, obwohl sie vor Kurzem noch am Sterben waren.
blut_und_glas
Baron
Beiträge: 326
Registriert: Freitag 3. April 2015, 10:36
Kontaktdaten:

Re: Warhammer 40.000 ohne Lebenspunkte

Beitragvon blut_und_glas » Samstag 27. Januar 2018, 17:17

So... jetzt bin doch an der Stelle, an die ich eigentlich nicht kommen wollte und mache mir Gedanken darüber, wie sich das noch weiter ausbauen lässt... :?

Keine Lebenspunkte.

Kritischer Schaden wird nicht aufsummiert, sondern für jeden Treffer, der nach Abzug von Rüstung und Widerstand noch 1 oder mehr Punkte Schaden anrichten würde, separat behandelt.

Das Ausmaß an kritischem Schaden für einen Treffer wird wie folgt ermittelt:

1W10 + Schaden nach Abzug von Rüstung und Widerstand - 1 pro Talent "Gute Konstitution"

(Wer noch ein wenig eskalieren will, lässt gerechten Zorn für diesen Wurf zu.)

Das unterscheidet sich in so weit von einer einfachen Erhöhung des Widerstandsbonus/zusätzlicher Schadensverminderung durch Gute Konstitution, als dass der Abzug hier erst auf den (neuen) zweiten Wurf zur Bestimmung der Auswirkungen des Treffers angewendet wird - mit hohem Widerstand kann Schaden also komplett vermieden, mit Guter Konstitution können nur seine Auswirkungen abgeschwächt werden.

(Aber ohnehin alles nur Fingerübung.)

mfG
jdw

Zurück zu „40k - FAQ, Errata und Regelfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast