FH Bionischer Arm

Alles rund um die Regeln der W40kRSPs
Benutzeravatar
Axador
Ritter
Beiträge: 127
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2015, 13:34
Wohnort: Oberwil/Basel

FH Bionischer Arm

Beitragvon Axador » Donnerstag 13. April 2017, 11:42

Kurze Frage: Worauf würdet ihr alles den GE-Bonus von +10 geben bei einem guten bionischen Arm?

Nur auf die als Beispiel aufgeführte Fertigkeit "Fingerfertigkeit" oder noch auf weitere Skills oder hätte das bei euch auch einen Einfluss auf den BF, wenn dieser auch explizit nicht aufgeführt ist?
Benutzeravatar
Björn
Wissensbewahrer
Beiträge: 977
Registriert: Montag 10. Oktober 2011, 00:01
Wohnort: Klintum/Leck (Nordfriesland)
Kontaktdaten:

Re: FH Bionischer Arm

Beitragvon Björn » Donnerstag 13. April 2017, 13:29

Naja, auf ST bekommst du ja auch noch einen Bonus von +10. Wenn man dann noch die Fingerfertigkeit hinzuzieht, sollte das eigentlich als Bonus reichen.

Aber du kannst doch, sofern es denn erwünscht ist, den Arm so "modifizieren", dass er einen Bonus auf BF erhält. (hervorragende Qualität?) Ich sehe die Implantate und deren Angaben als Richtlinien. Warum sollten pfiffige Tech-Priester nicht noch mehr aus der Technik herausholen können, als im Buch angegeben ist?! ;)
Vielleicht aber verzichtest du auf den ST Bonus um einen BF Bonus zu bekommen. Ich sehe da keine Probleme.
Bild
Benutzeravatar
Axador
Ritter
Beiträge: 127
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2015, 13:34
Wohnort: Oberwil/Basel

Re: FH Bionischer Arm

Beitragvon Axador » Donnerstag 13. April 2017, 21:22

Gute Idee, danke. Werde das meiner SL mal erzählen.

Mein Charakter ist ein Seneschall aus der Stahlstadt.
Er hält nichts von Nahkampfwaffen, sein Vorbild sind die Revolverhelden aus den Arenen.
Bin jetzt im Rang 6 und habe mir immer noch keine Nahkampftalente gekauft.

Da passt eben ein angepasster hervorragender Arm oder zwei mit BF anstelle von ST wirklich gut.

Zurück zu „40k - FAQ, Errata und Regelfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste