Moderne Bögen und Armbrüste (SJ)

Alles rund um die Regeln der W40kRSPs
Benutzeravatar
Jeras
Herzog
Beiträge: 1484
Registriert: Mittwoch 3. Juni 2009, 10:27
Wohnort: Bayern

Moderne Bögen und Armbrüste (SJ)

Beitragvon Jeras » Samstag 8. Oktober 2016, 22:23

Leider gibt es im Handbuch des Inquisitors keine Beispiele für moderne Bögen und Armbrüste. Mein Gedanke war für den doppelten bzw. dreifachen Preis Waffen (Bögen usw.) ohne die Eigenschaft primitiv anzubieten und die Verfügbarkeit der jeweiligen Waffen und Munition um eine Stufe zu verschlechtern. Bin mir nur nicht sicher ob das preislich so ok ist. Gibt es eventuell in anderen Regelwerken solche Waffen?
Koronus
Markgraf
Beiträge: 668
Registriert: Dienstag 8. September 2015, 22:50
Wohnort: In der schönsten Stadt Terras.

Re: Moderne Bögen und Armbrüste (SJ)

Beitragvon Koronus » Montag 10. Oktober 2016, 16:53

Bögen sind aufgrund der Munition primitiv. Du musst wie Rambo Explosivpfeile verwenden damit Bögen nicht mehr Primitiv sind. Die Quelle dafür ist Freihändler GRW S156.
Begeisterter Hobbynekromant. Buddelt mit Freuden auch die Leiche in ihrem Keller wieder aus und belebt sie unentgeltlich wieder.
Raffer hat geschrieben:Fläder so viel du willst, eventuell lebt da doch noch was.

Raffer we will miss you!

Anonymity: https://www.torproject.org
Benutzeravatar
Jeras
Herzog
Beiträge: 1484
Registriert: Mittwoch 3. Juni 2009, 10:27
Wohnort: Bayern

Re: Moderne Bögen und Armbrüste (SJ)

Beitragvon Jeras » Montag 10. Oktober 2016, 20:21

Hm ok dann muss ich einfach mit der Monobeschichtung arbeiten. Muss mir nur überlegen wie viele Pfeile man für den normalen Preis der Monobeschichtung erhält.

Aber Danke für die Referenz in Freihändler.
Koronus
Markgraf
Beiträge: 668
Registriert: Dienstag 8. September 2015, 22:50
Wohnort: In der schönsten Stadt Terras.

Re: Moderne Bögen und Armbrüste (SJ)

Beitragvon Koronus » Montag 10. Oktober 2016, 20:24

Du könntest auch mit den Herstellungsregeln aus DHdI die Spieler ihre Pfeile selbst herstellen lassen. Entweder Primitiv einfach Sprengstoff an Spitze festmachen oder den Pfeil mit verschiedenen Substanzen bestreichen die explodieren wenn er einschlägt.
Begeisterter Hobbynekromant. Buddelt mit Freuden auch die Leiche in ihrem Keller wieder aus und belebt sie unentgeltlich wieder.
Raffer hat geschrieben:Fläder so viel du willst, eventuell lebt da doch noch was.

Raffer we will miss you!

Anonymity: https://www.torproject.org
Chmeee
Baron
Beiträge: 256
Registriert: Mittwoch 18. November 2015, 11:12
Wohnort: Graz

Re: Moderne Bögen und Armbrüste (SJ)

Beitragvon Chmeee » Montag 10. Oktober 2016, 23:02

Vorstellbar wären noch Bögen die einen bestimmten Stärkebonus benötigen um sie zu nutzen (quasi ein Kriegsbogen) oder Winden/Kurbelarmbrüste, welche mehr Nachladezeit brauchen (da ja gekurbelt werden muss). In beiden Fällen bräuchte man allerdings spezielle Munition, da diese schwerer und stabiler sein müsste als Standard Pfeile und Bolzen.
Als Spezialpfeile könnte ich mir vorstellen: Mono-Ahl-Pfeile(oder MonoBodkin, falls dir das besser gefällt), Explosionspfeile, Stahlpfeile (bedingen einen entsprechend starken Bogen), Adamantium Pfeile (die müssten aber extrem selten und nahezu unerschwinglich sein), PsiPfeile (benötigen natürlich einen Psioniker, welcher sie verschiesst), Energiepfeile (wiederum teuer, benötigen vl einen speziellen Bogen der diese beim Abschuss auflädt).

Ausserdem könntest du auch technologisierte Armbrüste ins Spiel bringen wie zB eine Armbrust mit automatisiertem Trommelmagazin, eine Armbrust mit Motor oder CompoundArmbrüste/Bögen (Flaschenzug, Gewicht wird ab einem gewissen Zugpunkt umgelenkt und du kannst ihn nahezu unbegrenzt halten und damit zielen).

Schlussendlich fällt mir noch auf die Schnelle die Armbrust der Inquisition ein, Katechist oder so. Genaueres dazu steht im "Handbuch des Inquisitors", sie definiert sich aber im Endeffekt genauso über die Munition.
Benutzeravatar
Jeras
Herzog
Beiträge: 1484
Registriert: Mittwoch 3. Juni 2009, 10:27
Wohnort: Bayern

Re: Moderne Bögen und Armbrüste (SJ)

Beitragvon Jeras » Samstag 8. Juli 2017, 09:37

So ist zwar ein etwas anderes Thema aber es geht um den selben Charakter. Bei den Moritat gibt es ja die Eigenschaft die sagt das sie die meisten modernen Waffen bzw. Waffen ohne "Schneide" als barbarisch ansehen und deshlb ein WK Wurf notwendig ist um diese überhaupt zu nutzen solange eine Alternative besteht. Wie sieht es da jedoch mit Nadlern aus. Im eigentlichen Sinne besitzen sie keine klassische Klinge aber das tut im Endeffekt ja ein Bgen auch nicht. Das Problem scheint ja nicht zu sein das die Waffen modern sind das eine Klinge da sein muss, was ja theoretisch über die Schadensart "R" laufen müsste (nicht die Eigenschaft).
blut_und_glas
Baron
Beiträge: 331
Registriert: Freitag 3. April 2015, 10:36
Kontaktdaten:

Re: Moderne Bögen und Armbrüste (SJ)

Beitragvon blut_und_glas » Samstag 8. Juli 2017, 10:12

Wäre ich Moritat-Dogmatiker, dann würde ich Nadler selbstverständlich ebenfalls ablehnen. Die "Nadel" wirkt ja (in der klassischen Darstellung der Waffe zumindest) quasi nur als Trägermedium, während der initiale Schaden durch den Las-Impuls, der Hauptschaden durch die in der Nadel enthaltenen Substanzen angerichtet wird.

mfG
jdw
Koronus
Markgraf
Beiträge: 668
Registriert: Dienstag 8. September 2015, 22:50
Wohnort: In der schönsten Stadt Terras.

Re: Moderne Bögen und Armbrüste (SJ)

Beitragvon Koronus » Freitag 28. Juli 2017, 15:55

Da stimme ich Blut und Glas zu. Beim Bogen wird der Schaden ja über die streng genommen Klingen vom Pfeil sowie der Wucht gemacht also als Moritat würde für Fernkampf nur Pfeile mit Monobeschichtung nehmen, wenn es nicht anders geht (oder verwechsel ich letzteres mit Shadowrun?).
Begeisterter Hobbynekromant. Buddelt mit Freuden auch die Leiche in ihrem Keller wieder aus und belebt sie unentgeltlich wieder.
Raffer hat geschrieben:Fläder so viel du willst, eventuell lebt da doch noch was.

Raffer we will miss you!

Anonymity: https://www.torproject.org
Benutzeravatar
Jeras
Herzog
Beiträge: 1484
Registriert: Mittwoch 3. Juni 2009, 10:27
Wohnort: Bayern

Re: Moderne Bögen und Armbrüste (SJ)

Beitragvon Jeras » Mittwoch 9. August 2017, 14:38

Danke für die schnelle Antwort und sorry für die späte Rückmeldung. Gut bestätigt mich in meinem Gedanken wollte nur nochmal eine Meinung.

Ja Monobeschichtete Pfeile sind für die Moritat in Ordnung.

Zurück zu „40k - FAQ, Errata und Regelfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast