Waffenverbesserung Armbrust // Bogen

Alles rund um die Regeln der W40kRSPs
Chmeee
Freiherr
Beiträge: 199
Registriert: Mittwoch 18. November 2015, 11:12
Wohnort: Graz

Re: Waffenverbesserung Armbrust // Bogen

Beitragvon Chmeee » Dienstag 26. April 2016, 09:22

Bei 4 würde ich noch nicht mit dem Verringern anfangen, da die meisten Akolythen recht schnell STB 4 haben. Es sollte doch etwas Besonderes sein, dass jemand die Armbrust schneller spannt als der Normaloakolyth.
Benutzeravatar
Seelenschmied
Markgraf
Beiträge: 725
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2013, 14:59
Wohnort: Karlsruhe

Re: Waffenverbesserung Armbrust // Bogen

Beitragvon Seelenschmied » Dienstag 26. April 2016, 09:42

Dafür gibt es doch ein Talent "Schnell nachladen"...
Chmeee
Freiherr
Beiträge: 199
Registriert: Mittwoch 18. November 2015, 11:12
Wohnort: Graz

Re: Waffenverbesserung Armbrust // Bogen

Beitragvon Chmeee » Dienstag 26. April 2016, 12:28

Richtig, aber es ging darum Bögen und Armbrüste in irgendeiner Form sinnvoller zu machen indem man den STB dazu rechnet. Das macht aber eben auf den Schaden eines Bogens oder einer Armbrust keinen Sinn - im Gegensatz zum Boni für Nachladen.
Koronus
Markgraf
Beiträge: 668
Registriert: Dienstag 8. September 2015, 22:50
Wohnort: In der schönsten Stadt Terras.

Re: Waffenverbesserung Armbrust // Bogen

Beitragvon Koronus » Dienstag 26. April 2016, 14:04

Naja ein STB für Armbrüste macht meiner Meinung nach nicht Sinn als zusätzlicher Schaden, bei Bögen schon.
Begeisterter Hobbynekromant. Buddelt mit Freuden auch die Leiche in ihrem Keller wieder aus und belebt sie unentgeltlich wieder.
Raffer hat geschrieben:Fläder so viel du willst, eventuell lebt da doch noch was.

Raffer we will miss you!

Anonymity: https://www.torproject.org
Benutzeravatar
Seelenschmied
Markgraf
Beiträge: 725
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2013, 14:59
Wohnort: Karlsruhe

Re: Waffenverbesserung Armbrust // Bogen

Beitragvon Seelenschmied » Dienstag 26. April 2016, 18:58

Naja das wäre ein Compositbogen ala D&D. Jeder Punkt StB bringt einen Punkt mehr Schaden, man braucht dann aber diesen StB mindestens um ihn spannen zu können.

Kann man machen.
Chmeee
Freiherr
Beiträge: 199
Registriert: Mittwoch 18. November 2015, 11:12
Wohnort: Graz

Re: Waffenverbesserung Armbrust // Bogen

Beitragvon Chmeee » Dienstag 26. April 2016, 23:13

Ich kenne das DnD Regelwerk nicht, aber wieso sollte ein Kompositbogen mehr Schaden bei mehr Stärke machen? Der Schaden hängt vom Zuggewicht ab, nicht von der Bauart.

Edit: Und natürlich vom Pfeilgewicht, aber das hängt ja auch immer vom Zuggewicht ab.
Benutzeravatar
Seelenschmied
Markgraf
Beiträge: 725
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2013, 14:59
Wohnort: Karlsruhe

Re: Waffenverbesserung Armbrust // Bogen

Beitragvon Seelenschmied » Mittwoch 27. April 2016, 08:12

Das Ding heißt so, habe nicht ich benannt :D aber tatsächlich macht ein Kompositbogen potentiell mehr Schadden da die Wurfarme durch die verleimten Lagen potentiell mehr Kraft aufnehmen können als normale geschnitzte Bögen. Dafür werden sie dünner gebaut was im Endeffekt den gleichen Schaden ergibt bei gleicher Spannkraft aber dünnerem Material. Wenn du einem Kompositbogen jetzt aber eine größere Materialdicke gibts erhöht sich die zum Spannen nötige Kraft, dadurch auch die Kraft die auf den Pfeil übertragen wird. So hab ich es mal gelernt beim Schießen mit dem Japanischen Langbogen. Wer da was anderes / etwas besser weiß bitte berichtigen.

Klar, Pfeilart, -gewicht und - befiederung machen nochmal was aus, aber gehen wir hier mal von Standartpfeilen aus, sonst müssten wir auch noch eigene Munitionsarten für Bögen und Armbrüste austüfteln ;)
Chmeee
Freiherr
Beiträge: 199
Registriert: Mittwoch 18. November 2015, 11:12
Wohnort: Graz

Re: Waffenverbesserung Armbrust // Bogen

Beitragvon Chmeee » Mittwoch 27. April 2016, 12:44

Ja, aber wie du gerade selbst sagst, die zum Spannen benötigte Kraft wird erhöht, der STB wäre aber die ÜBERZÄHLIGE Kraft. Diese wirkt sich nicht aus, ausser du (Achtung, Wortwitz) überspannst den Bogen. Dann bricht er aber möglicherweise. Da müsste man bei einem Wurf, der eine Ladehemmung verursacht, als Ergebnis "Der Bogen zerbirst" angeben.

Davon abgesehn bin ich ein Fan von unterschiedlicher Munition:-D
blut_und_glas
Baron
Beiträge: 254
Registriert: Freitag 3. April 2015, 10:36
Kontaktdaten:

Re: Waffenverbesserung Armbrust // Bogen

Beitragvon blut_und_glas » Donnerstag 28. April 2016, 09:12

Zwar keine Waffenverbesserung für einen Bogen, aber mir hat das Thema den Anstoß gegeben, endlich ein älteres Spielzeug zu veröffentlichen (jetzt muss ich nur noch dazu kommen, das Modell fertig zu bauen...):

Odysseus Pattern Astartes Greatbow – a new weapon for Deathwatch

Und ja, da fließt der Stärkebonus mit ein. Das war auf der Regelebene der ganze Witz an der Idee.

mfG
jdw
Benutzeravatar
Seelenschmied
Markgraf
Beiträge: 725
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2013, 14:59
Wohnort: Karlsruhe

Re: Waffenverbesserung Armbrust // Bogen

Beitragvon Seelenschmied » Donnerstag 28. April 2016, 10:55

Der ist ein wenig extrem übertrieben.

Die Reichweite ist viel zu kurz!: SBx5
Standartmarine StB 8 = 8*5 = 40m Wenn er den Pfeil wirft kommt er nicht viel weniger weit.

Wie schaffst du das alles?: Accurate, Devastating (*), Felling (*), Razor Sharp, Reliable, Special
Accutare: BF +10 wenn ich die Aktion Zielen einsetze. Aber: that even the superhuman strength of an Astartes does not allow one to hold an arrow for more than the wink of an eye. Das widerspricht sich. Entweder kann ich ordentlich zielen und habe dann einen Sportbogen, oder ich habe einen Belagerungsbogen den ich abschießen muss in dem Moment wo ich ihn spanne.
Devastating: Ok, wenn ein Adamantiumbalken plötzlich in einem steckt ist das relativ erschütternd für die Kameraden, keine Beanstandung.
Felling: Durch was? Durch die Größe des Geschosses? Oder die Pfeilspitzenbauart? Führ das mal bitte genauer aus was den extremen Effekt hat. Denn ein normaler Pfeilkopf macht sowas nicht.
Razor Sharp: Wegen was? DS 8 beim Standartmarine, ergo DS 16 bei +2 Erfolgsgraden? Mehr Durchschlag als ein Melter? Hat der Pfeil eine Plasmaladung? Der Pfeil ist nicht Primitiv, weil Adamantium + Monobeschichtet, aber das wars auch schon.
Reliable: Zuverlässig, keine Ladehemmung. In soweit richtig, da ein Pfeil nicht klemmen kann.
Special: Siehe folgende Absätze

Höherer Schaden wie ein Bolter (vor dem Errata)?: 2d10+SB R
Was verschießt das Ding? Adamantiumbalken? Das wären dann ca. 2d10+8 mindestens, auf Heldenstufe + Power Armor dürften das dann eher schon 2d10+14.

Für Deathwatch ja noch machbar: The value of the greatbow’s Devastating and Felling qualities is equal to the wielder’s Unnatural Strength multiplier.
Wäre dann jeweils 1. Für Black Crusade wäre das dann schon jeweils 4.

Warum?: 3 Full
Wer läd denn einen Pfeil 9 Sekunden lang nach? Vor allem wenn er Quickdraw hat, also eine Waffe in einem Sekundenbrauchteil ziehen kann?!

Warum?: It needs to be (re)loaded directly before each shot. If no attack is made in the round after reloading is completed, the opportunity for an attack is lost and the loading procedure needs to be begun anew.
Fällt mir der Pfeil runter wenn ich nicht schieße? Zumal "nachladen" und "spannen" zwei unterschiedliche Dinge sind. ich kann einen Pfeil auf der Sehne haben ohne zu spannen. Die Regel ist unsinnig.
Eine ganze runde Zielen kann ich auch nicht, weil dann ist ja die "Gelegenheit für den Schuss" weg. Somit kann das Ding nicht akkurat sein. Nichts an der Konstruktion spricht dafür dass ich den Pfeil gezielt verschießen kann. Eigentlich müsste es sogar "Inaccurate" sein, also das komplette Gegenteil.

Warum?: Req 75 Renown Hero Übertrieben hoch. Eine Inferno-Pistole bekomme ich auf BErühmt für 35, eine Sturmkanone auf Berühmt für 30. Digiwaffen auf Berühmt kosten 30. Eine Kettenfaust auf Berühmt kostet 40. Die terminatorrüstung kostet mich 100 auf Berühmt. Das Ding ist also die teuerste Waffe die die Astartes haben.
Wenn wir vergleiche: der Skapula-Bolter ist ein Relikt und kostet mich 75 auf Heldenhaft und macht weniger Schaden, hat weniger Durchschlag und weniger Qualitäten (nämlich nur 3) bei gleichem Preis und sind LEGENDÄRE Waffen und nicht nur Near relics!

Munition zum Glück sehr billig: Each arrow for the Odysseus has a weight of 2 and a Requisition value of 15.
Also ein Bogen mit 20 Schuss kostet mich dann nur läppische 375 Anforderungspunkte. Vergeltergeschosse auf Berühmt kosten mich 25 und ich habe ein GANZES MAGAZIN. Ok, ich nehm die Terminatorrüstung mit Sturmkanone und Zyclonraketenwerfer und eine Kettenfaust, bin ich billiger und hab unbegrenzt Munition und mache mehr Schaden auf mehr Reichweite.

Das Ding passt hinten und vorne nicht zusammen.

Extrem übertrieber Schaden mit extrem übertriebenem Durchschlag mit lachhafter Reichweite und unrealistischen und übertrieben vielen Qualitäten und unsinnigen Preiskosten.

Meine Überlegung dazu wie die Waffe realistische Werte hat:

Name: Odysseus Pattern Astartes Greatbow (Exotic Weapon)
Class: Heavy
Range: StB x 10m
RoF: S/-/-
Dmg: 1d10+StB R
Pen: StB
Clip: 1
Reload: 1/2
Special: Devastating, Reliable, Accurate, Special*
* you have to use the Aim Action for at least 1/2 Rounds or you wouldn't hit anything.
Wt: 18
Req: 45
Renown: Famed (60+)

Pfeile:
Name: Odysseus Pattern Arrows
Req: -
Renown: Famed
Kommen in Köchern zu 20 Stück, sind Standartmunition für die Waffe und somit kostenlos. Die Waffe ist teuer genug und der Pfeil hat selbst keine besonderen Eigenschaften mehr.

Spezialmunition wie Explosionspfile sind denkbar. Haben dann weniger Durchschlag aber einen Explosionsradius. Ca. die Werte einer Astartes Fragmentgranate, ein Ticken stärker vlt.

Zurück zu „40k - FAQ, Errata und Regelfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast