[RT] Fest installierte Charaktere - Schiffskomponente und/oder (kybernetische) Ausrüstung?

Alles rund um die Regeln der W40kRSPs
blut_und_glas
Baron
Beiträge: 326
Registriert: Freitag 3. April 2015, 10:36
Kontaktdaten:

[RT] Fest installierte Charaktere - Schiffskomponente und/oder (kybernetische) Ausrüstung?

Beitragvon blut_und_glas » Sonntag 7. Januar 2018, 13:07

Welche grundsätzliche Art von Regelbaustein würdet ihr verwenden, um einzufangen, dass ein Charakter fest mit dem Schiff verbunden ist, und sich nicht (zumindest nicht ohne "ausgebaut" zu werden) von seinem Platz an Bord entfernen kann?

Eine Schiffkomponente? Kybernetische Ausrüstung? Beides?

(Genaue Regeln an dieser Stelle noch außen vor.)

mfG
jdw
KhornedBeef
Knappe
Beiträge: 75
Registriert: Mittwoch 12. August 2015, 14:47

Re: [RT] Fest installierte Charaktere - Schiffskomponente und/oder (kybernetische) Ausrüstung?

Beitragvon KhornedBeef » Montag 8. Januar 2018, 07:36

Ja wie? Ist es ein Charakter? Dann als Charakter. Sonst, wenn die Figur wesentlichen Einfluss auf die Funktion des Schiffs hat, als Komponente (lebende Feuerleitkogitatoren und so) , andernfalls als Location (Stumpi der festgerostete Interkom-Adept)
blut_und_glas
Baron
Beiträge: 326
Registriert: Freitag 3. April 2015, 10:36
Kontaktdaten:

Re: [RT] Fest installierte Charaktere - Schiffskomponente und/oder (kybernetische) Ausrüstung?

Beitragvon blut_und_glas » Montag 8. Januar 2018, 08:51

Also würdest du einen lebenden Feuerleitkogitator als Schiffskomponente umsetzen, es sei denn, es handelt sich dabei um den Arch-Militant eines Spielers, dann würdest du kybernetische Ausrüstung verwenden? Wenn es zunächst kein Spielercharakter ist, aber im Nachhinein ein Spieler gerne den besagten Charakter übernehmen möchte, würdest du dann die Regelbasis austauschen (Schiffskomponente wird gestrichen, bisher verbrauchter Raum und Energie stehen nun für andere Komponenten zur Verfügung? :P )?

Anderes Beispiel: Das klassiche Bild des Kapitäns, der fest mit seinem Kommandothron verdrahtet ist - ist das eine Schiffskomponente (zum Beispiel eine Brücke [Cybernetic Bridge?] oder auch eine Zusatzkomponente [Command Sarcophagus?]) oder doch Ausrüstug (beispielsweise im Stil der Alkinoos MIU - ergänzt um eine Regel zur Bewegungseinschränkung) oder vielleicht beides (Brückenkomponente und Ausrüstung, die in ihren Regeln aufeinander verweisen "... gewährt einen Bonus von ... wenn das Schiff über die folgende Komponente verfügt ...")?

mfG
jdw
KhornedBeef
Knappe
Beiträge: 75
Registriert: Mittwoch 12. August 2015, 14:47

Re: [RT] Fest installierte Charaktere - Schiffskomponente und/oder (kybernetische) Ausrüstung?

Beitragvon KhornedBeef » Montag 8. Januar 2018, 09:10

Ach so!
Ich würde sagen, für das Schiff eine Komponente, aber ohne Platz, evtl. auch ohne Energiebedarf (Ressource ist ja, 40k-Style, der Mensch darin), für den Charakter natürlich Zusatzausrüstung (im Fluff werden solche Menschen ja als schwer vercybert dargestellt). Die Komponente gibt einen passiven Bonus, wenn es ein NSC ist (geringer als eine große Komponente vielleicht), oder du hast ne coole Idea für eine situationsabhängie Zusatzregel, so dass dein Spezialtyp bei Spezialtaktiken zum Tragen kommt -> sehr stylisch. Wenn es ein SC ist, bestimmt eine Probe das Ausmaß der Wirkung.
Macht Sinn?
blut_und_glas
Baron
Beiträge: 326
Registriert: Freitag 3. April 2015, 10:36
Kontaktdaten:

Re: [RT] Fest installierte Charaktere - Schiffskomponente und/oder (kybernetische) Ausrüstung?

Beitragvon blut_und_glas » Montag 8. Januar 2018, 21:02

Genau so! :up:

Schöne Idee mit dem flachen Bonus versus Wurf - um das von den Effekten her übersichtlicher zu gestalten, dann vermutlich den Wurf unter den Regeln des Ausrüstungsgegenstandes und den flachen Bonus bei der Komponente beschreiben.

mfG
jdw

Zurück zu „40k - FAQ, Errata und Regelfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste