[RT/FH] Dann fangen wir mal wieder an...

Allgemeines Forum für Spieler und Spielleiter der W40kRSPs
Benutzeravatar
Björn
Wissensbewahrer
Beiträge: 1039
Registriert: Montag 10. Oktober 2011, 00:01
Wohnort: Klintum/Leck (Nordfriesland)
Kontaktdaten:

[RT/FH] Dann fangen wir mal wieder an...

Beitragvon Björn » Donnerstag 16. Februar 2017, 11:14

Da wir ab Ostern ja mit dem Pen&Paper-Rollenspiel "Freihändler" beginnen, wollte ich euch meine Idee(n) nicht vorenthalten.

Einstiegsabenteuer + ein kleines dazu:
Der angehende Lord Kapitän Eli Flanagan [verkörpert von meiner Frau, Kathrin], wird nach Wanderershafen beordert. Ihm wurde zugetragen, dass sein Vater dem Tode näher sei als dem Leben. Demnach wird sich bald etwas im Leben der Familie Flanagan und des Jungen Eli ändern.
Neben Eli, erreichen auch seine jüngere Schwester Luzia [NSC] und der noch jüngere Bruder Torrez [NSC] die Raumstation.
Die Familie scheint sich in Wh zu sammeln, um dem dort sterbenden Freihändler Lord Kapitän Oscar Flanagan die letzte Ehre zu erweisen. Gleiches gilt für die anderen Charaktere bzw. Spieler:
Tim, der einen Explorator spielt, der unter dem alten Oscar schon lange gedient hat.
Karsten, [Funktion noch unbekannt]
Kevin, [Funktion noch unbekannt]

Im Sterbezimmer der Familie, ein recht üppig ausgestatteter Raum im eigenen Bereich von Wh, befinden sich hochrangige Mitglieder sämtlicher Schichten. Ob nun aus einem der Navigatorenhäuser, des Adeptus Mechanikus oder der Imperialen Flotte, Oscar Flanagan ist bzw. war ein hoch angeseher Mann.

Kurz vor seinem Tod, ruft er seine Kinder an sein Bett. Da Oscar über zwei gigantische Schiffe und unglaublich viel Macht, Reichtum und Ruhm verfügt, wird es, egal wie es ausgeht, schwer für denjenigen werden, der in seine Fußstapfen tritt. Oscar übergibt seinen jüngsten Sohn, Torrez, in die Obhut der Imperialen Flotte. Dieser protestiert darauf und wird von seiner Schwester gemaßregelt. Wutentbrannt verläßt er das Zimmer. Offenbar hat Oscar damit gerechnet und geht relativ locker damit um. Geschwächt lächelt er sogar über diese Reaktion.
Luzia bekommt die uralte "Bulky Boy", ein Schiff der Conquest-Klasse. Sie ist mehr als zufrieden und verspricht ihrem Vater, es zu hegen und zu pflegen.
Eli bekommt eine der seltenen Umarmungen seines Vaters. Nach dieser Umarmung übergibt der Seneschall von Oscar, dem Erben Eli den "Kaperbrief" seines Vaters. Als Eli dieses Dokument öffnet, steht da sein Name drin. Sekunden später öffnen sich die Jalousinen in dem Sterbesaal und ein riesiges Schiff gleitet förmlich langsam an dem Panoramafenster vorbei. Es ist die "Scythe Bearer", ein Schiff der Dictator-Klasse und Flaggschiff des sterbenden Lord Kapitäns.
Die letzte Bitte des Lord Kapitäns geht in Eli´s Richtung. So möchte Oscar, wenn er denn gestorben ist, auf seinem eigenen Mond beerdigt werden. Auf "Omrien Green", einem jungleartigen Planeten, sechs Wochen von Wh entfernt.

Auch die Crew der "Scythe Bearer" wird auf dem Schiff bleiben. So muss Eli nun die anderen (Spieler-) Charaktere kennenlernen. Er tritt also in riesige Fußstapfen und somit ein schweres Erbe an.

Hier beginnt dann auch das Einführungsabenteuer: Auf nach "Omrien Green". In diesem Abenteuer werden die Charaktere miteinander vertraut gemacht und auf das kommende Abenteuer vorbereitet.

Abenteueridee:
Nach dem der alte Lord Kapitän beerdigt ist, erzählt der Navigator dem amtierenden LK von einem riesigen Asteroiden, den der Vater noch besuchen wollte. Schlimmer noch. So war der alte LK wohl schon fanatisch und besessen davon, diesen zu erreichen.
Der Grund: Die dem Navigator bekannten Koordinaten führen zu einem Asteroiden, der ein unbekanntes, ja gar einzigartiges Erz beinhaltet. Hier bediene ich mich der Idee von dem Rollenspiel Barbarians of Lemuria, in welchem ein Metall, genannt "Leichter-als-Luft-Metall" oder auch "Allanium". Dieses Metall ist leichter als Luft und somit natürlich sehr wertvoll. Der Asteroid aber ist nicht besonders ergiebig, was den Handel mit diesem Metall fast gänzlich einfriert. Also beschließt man, so hoffe ich, eigene Produkte mit diesem Zeug herzustellen. Natürlich wird sich das in etlichen Modifikatoren niederschlagen.

Vielleicht aber kommen die Spieler auch an ihren Bestimmungsort und müssen zusehen, wie andere grad dabei sind, den Rohstoff abzubauen. :mrgreen:
Bild
Bücherwurm
Ritter
Beiträge: 137
Registriert: Mittwoch 8. Juni 2016, 13:14
Kontaktdaten:

Re: [RT/FH] Dann fangen wir mal wieder an...

Beitragvon Bücherwurm » Donnerstag 16. Februar 2017, 12:45

Klingt nach einem guten Abnteuer. Das bietet natürlich auch Stoff für Familienkonflikte. Zum Beispiel könnte Luzia zwar zufrieden über die allgemeine Erbverteilung sein, allerdings von ihrem Bruder verlangen dass er einige Geschäfte und Handelsrouten an sie abtritt und deswegen wird etwas gestritten. Dabei erfährt sie über Umwege von dem Asteroiden und es wird sich ein Rennen geliefert. Oder Torrez ist richtig angepist darüber dass er leer ausging und sogar noch abgeschoben wurde und beschließt seinen Geschwistern ein wenig das Leben schwer zu machen.

Bezüglich dessen das Andere schon fleißig den Asteroiden leerschürfen könnte sich ja die Möglichkeit bieten die Serrated Query ins Geschehen einzuflechten. Unter anderem könnten die SC danach vermuten oder herausfinden dass ein Teil von Elis geerbten Geschäften von dieser unterwandert ist, seine Schwester könnte dasselbe bei ihren Angelegenheiten haben aber ihren Bruder verdächtigen. Oder die Inquisition beziehungsweise das Arbites vermuten das die SC wssentlich oder unwissentlich Verbindungen zur SQ haben und infltrieren die Gemeinschaft um ehr herauszufinden. Dazu noch ein paar alltägliche Geschäftsstörungen wie ein sehr aufgewühlter Warp bei einer Handelroute, ein paar Aufstände auf Planeten mit denen lukrativ gehandelt wird, störrische Adlige oder eifrige Kulte und kirchliche Autoritäten die sich irgenwo einmischen.
"Wenn Krieg ewig währt und Frieden nur ein leeres Wort ist,
wenn Korruption und Verderbtheit wie ein Krebsgeschwür wuchern,
gibt es nur eines was heilig ist,
Das Sammeln und Bewahren von Wissen."
Benutzeravatar
Björn
Wissensbewahrer
Beiträge: 1039
Registriert: Montag 10. Oktober 2011, 00:01
Wohnort: Klintum/Leck (Nordfriesland)
Kontaktdaten:

Re: [RT/FH] Dann fangen wir mal wieder an...

Beitragvon Björn » Freitag 3. März 2017, 13:21

Ich habe mal ein Logo/Wappen für den Freihändler Lord Kapitän Eli Flanagan gebastelt:

Bild
Ohne Hintergrund


Bild
Mit Hintergrund



Dieses Logo wird dann jedes Besatzungsmitglied tragen und sämtliche Waffen, Gegenstände usw. zieren.
Bild
Bücherwurm
Ritter
Beiträge: 137
Registriert: Mittwoch 8. Juni 2016, 13:14
Kontaktdaten:

Re: [RT/FH] Dann fangen wir mal wieder an...

Beitragvon Bücherwurm » Freitag 3. März 2017, 19:29

Hübschhübsch :)
"Wenn Krieg ewig währt und Frieden nur ein leeres Wort ist,
wenn Korruption und Verderbtheit wie ein Krebsgeschwür wuchern,
gibt es nur eines was heilig ist,
Das Sammeln und Bewahren von Wissen."

Zurück zu „40k - Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste