Seite 5 von 5

Re: [DH]Fragen zum Hintergrund.

Verfasst: Mittwoch 18. Mai 2016, 16:08
von Thundercracker
Dann darf man wohl im dritten Teil gespannt sein, was Abbadon mit den Blood Ravens anstellen will. Denn in seinen Eroberungsplänen stellt die Korrumpierung der Blood Ravens ja eine wichtige Rolle (DoW II Chaos Rising).

Re: [DH]Fragen zum Hintergrund.

Verfasst: Dienstag 20. März 2018, 12:10
von Bücherwurm
Morgen
Ich wollte mal fragen ob hier wer den Fluff von Black Industries über den Calixis-Sektor noch iwo hat. Im speziellen zu der niedlichen Kugel von einem Planeten hier: http://wh40k-de.lexicanum.com/wiki/Hilarion (weiß jemand was über diese dort erwähnten White Brethren?) Der Quellenlink is ja leider net mehr funktionsfähig.

Was ich auch fragen wollte ob mir wer aus den Schattenjäger-Büchern mit Infos über Tranch aushelfen kann, ich such den Fluff über die dortigen Tätigkeiten des lokalen Ordo Hospitalis & das Geheiligte Encarmine-Hospiz.

Re: [DH]Fragen zum Hintergrund.

Verfasst: Donnerstag 22. März 2018, 15:40
von KhornedBeef
Versuch mal, mit der WaybackMachine auf blackinduatries.com herumzustöbern, vielleicht haben sie was zu Tranch.
Ausserdem, Donnerlittchen, ich habe gerade diesen Thread gefundenen https://community.fantasyflightgames.co ... -glossary/ vielleicht steckt da was drin. Sonst kann ich demnächst mal in Disciples of the Dark Gods stöbern.

Re: [DH]Fragen zum Hintergrund.

Verfasst: Freitag 23. März 2018, 13:15
von Bücherwurm
Viieel! *.*
Und alles auf Englisch T.T Da wird PONS Textübersetzung wieder viel zu tun haben.
Dankeschön :)

Re: [DH]Fragen zum Hintergrund.

Verfasst: Donnerstag 5. April 2018, 16:12
von Thundercracker
Keine Frage aber neue interessante Hintergrundinfos zu den Blood Angels und deren Nachfolgeorden (speziell den Flesh Tearers) und den Primaris Marines:

Die Flesh Tearers kämpfen gerade auf Nekkaris, als Gabriel Seth ein Hilferuf von Baal erreicht. Die Ordenswelt der Blood Angels wird durch die Schwarmflotte Leviathan bedroht und Commander Dante bittet alle Nachfolgeorden um Hilfe. Seth lässt seine im Kampf gebundene Scoutkompanie zurück und befiehlt die sofortige Abreise. Kurz danach wird aus den Reihen des Ordens ein Anschlag auf Seth ausgeführt, den dieser abwehren kann.


Die Überreste von Seths Orden kämpfen, angereist in nur zwanzig Thunderhawks, auf Baal Primus an der Seite der Knights of Blood. Im Kampf von Tyraniden und Dämonen dezimiert, passen die Überlebenden in fünf Thunderhawks. Auf Empfehlung von Roboute Guillaume und unterstützt von Commander Dante, werden die Reihen aller beteiligten Nachfolgeorden nach den äußerst verlustreichen Kämpfen, mit Space Marines und Primaris Space Marines aufgefüllt. Gabriel Seth empfindet dies jedoch als Verrat am Erbe von Sanguinius, denn es ist zwar die Wut, die seinen Orden vernichtet, aber doch auch ausgezeichnet und geprägt hat. Wenn schließlich nur noch Primaris Space Marines übrig seien, bestünde der Orden zwar noch dem Namen nach, doch die Flesh Tearers seien im Kern tot.


http://wh40k-de.lexicanum.com/wiki/Flesh_Tearers

Finde da sollte sich Seth nicht so anstellen, denn er und seine Flesh Tearers und alle anderen Nachfolgeorden der BA stammen ja von Sanguines ab und die Unterschiede zwischen den Nachfolgeorden könnten ja nicht größer sein und da es eben diese Unterschieden zwischen den ganzen Blood Angels Nachfolgeorden gibt aber ja schließlich alle von Sanguines Blut abstammen, ist es doch eine Frage der Erziehung, ob Space Marines wie die des Mutterordens vergleichsweise diszipliniert und erhaben oder eben wild und blutrünstig wie die Flesh Tearers sind und da die Primaris Marines, die Seth von Roboute erhalten hat, ja auch vom Blute des Sanguines sind, muss er sie nur die Tradition, die Rituale und die anderen Besonderheiten der Fleash Tearers lehren.
Allerdings dürfte das sehr schwer für ihn werden, da alle von den ersten "ausgelieferten" Primaris Marines wahrscheinlich streng nach Roboutes Vorstellungen ausgebildet und erzogen wurden, was die Kuriosität ermöglicht, das wir jetzt zwar Marines haben, die von rebellischen Orden wie den Flesh Tearers oder auch den Space Wolves abstammen aber die halt streng nach Roboutes Lehren erzogen wurden. Die Space Wolves, die sich überhaupt nicht an den Codex Astartes halten. hätten jetzt also zum Beispiel lauter Söhne des Russ in ihren Reihen die total auf den Codex Astartes gedrillt wurden... aber auf der anderen Seite meine ich mal im Lexicanum gelesen zu haben, das die Space Wolves einer der Orden waren, die ihre Primaris Brüder mit offenen Armen empfangen hatten... Vielleicht hofften sie ja darauf das der Kulturschock auf Fenris den neuen Primaris Wolves ihre von Roboute erhaltene Ausbildung austreibt. :D ;)