[DH]Fragen zum Hintergrund.

Allgemeines Forum für Spieler und Spielleiter der W40kRSPs
Benutzeravatar
Thundercracker
Freiherr
Beiträge: 197
Registriert: Mittwoch 13. Oktober 2010, 19:40

Re: [DH]Fragen zum Hintergrund.

Beitragvon Thundercracker » Freitag 6. Mai 2016, 00:26

Ruhmpunkte wenn man keinen Helm trägt oder wenn man den Befehlshaber des Exterminator Teams auf Regelverstöße gegen den Codex Astartes aufmerksam macht?

Ansonsten Danke für die Antworten Leute! 8-)
Kenne ja wie gesagt nur 40k durch die Romane und Computerspiele, bin aber dadurch einen Riesenfan vom endlosen 40k Kosmos geworden. Durch den Rollenspiel-Hintergrund auf der einen und dem Tabletop-Hintergrund auf der anderen Seite, sind aber manche Dinge in den Romanen und games für mich manchmal nicht nachvollziehbar. Den auf den englischen Boards und Youtube immer wieder mal auftauchenden Scherz, das Space Marines überall in der Galaxis auf grünen Wiesen wandeln würden hatte ich so zum Beispiel auch zuerst überhaupt nicht verstanden.
Koronus
Markgraf
Beiträge: 668
Registriert: Dienstag 8. September 2015, 22:50
Wohnort: In der schönsten Stadt Terras.

Re: [DH]Fragen zum Hintergrund.

Beitragvon Koronus » Freitag 6. Mai 2016, 08:52

Wegen Helm. Ansonsten ich verstehe den Witz auch nicht. Wärst du so freundlich mich und all die anderen die ihn nicht verstehen zu erleuchten?
Begeisterter Hobbynekromant. Buddelt mit Freuden auch die Leiche in ihrem Keller wieder aus und belebt sie unentgeltlich wieder.
Raffer hat geschrieben:Fläder so viel du willst, eventuell lebt da doch noch was.

Raffer we will miss you!

Anonymity: https://www.torproject.org
Benutzeravatar
Thundercracker
Freiherr
Beiträge: 197
Registriert: Mittwoch 13. Oktober 2010, 19:40

Re: [DH]Fragen zum Hintergrund.

Beitragvon Thundercracker » Freitag 6. Mai 2016, 11:33

Weil der münzförmige "Sockel" auf dem man die Space Marines und alle anderen 40k Figuren drauf stellt, meistens aus einer grünen Wiese besteht, was dann natürlich unfreiwillig komisch aussieht, wenn die Spieler gerade ihre Schlachten auf einer Mondlandschaft oder in einem Space Hulk austragen. ;)
Koronus
Markgraf
Beiträge: 668
Registriert: Dienstag 8. September 2015, 22:50
Wohnort: In der schönsten Stadt Terras.

Re: [DH]Fragen zum Hintergrund.

Beitragvon Koronus » Freitag 6. Mai 2016, 11:40

Achja richtig. Ich habe den immer braun angemalt nah dem Motto, wo ein Todesengel wandelt, wächst kein Gras mehr.
Begeisterter Hobbynekromant. Buddelt mit Freuden auch die Leiche in ihrem Keller wieder aus und belebt sie unentgeltlich wieder.
Raffer hat geschrieben:Fläder so viel du willst, eventuell lebt da doch noch was.

Raffer we will miss you!

Anonymity: https://www.torproject.org
Benutzeravatar
Seelenschmied
Graf
Beiträge: 755
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2013, 14:59
Wohnort: Karlsruhe

Re: [DH]Fragen zum Hintergrund.

Beitragvon Seelenschmied » Sonntag 8. Mai 2016, 16:05

Hrhrhr meine stehen nocha uf schwarz grundiertem Plaste, aber bald auf Asche und Lava. Aber ja, grünes Grass ist die Grundbasis seit jeher :D
Benutzeravatar
Thundercracker
Freiherr
Beiträge: 197
Registriert: Mittwoch 13. Oktober 2010, 19:40

Re: [DH]Fragen zum Hintergrund.

Beitragvon Thundercracker » Donnerstag 12. Mai 2016, 16:55

Mal 'ne Frage dazu, ob Dawn of War wegen den Fraktionskriegen zum Canon gehören kann oder nicht.
Zum Beispiel bei den Amazon-Reviews finden ja viele, das Soulstorm und Dark Crusade gar nicht zum offiziellen Kanon dazugehören könnten, weil es angeblich unmöglich sei, das sich loyale Space marines mit Sororitas oder der imperialen Armee bekriegen könnten aber laut dem Lexi-Artikel zum Badab-Krieg:

Der Kampf hatte mittlerweile eine Dimension angenommen, die auch der Hohe Senat zu Terra nicht mehr ignorieren konnte.


Badabkrieg

... schaut der hohne Senat von Terra doch über solche imperialen "Bürgerkriege" hinweg, solange die Tributzahlungen der betroffenen Planeten nicht ausbleiben und solange der Konflikt zwischen Space Marines und imperialer Armee nicht das Ausmaß von ganzen Sternensyssystemen erreicht.
Das lässt eigentlich schon ein wenig Vermutung zu, das es solche Konflikte zwischen Imperium und loyalen Space Marines schon vor Dawn of War gab aber der hohe Senat da beide Augen zudrückte, solange sich solche Konflikte in Grenzen hielten und die Steuerzahlungen auf den betroffenen Planeten nicht zu sehr beeinflusst wurden.
Koronus
Markgraf
Beiträge: 668
Registriert: Dienstag 8. September 2015, 22:50
Wohnort: In der schönsten Stadt Terras.

Re: [DH]Fragen zum Hintergrund.

Beitragvon Koronus » Donnerstag 12. Mai 2016, 20:05

Also das in einem Bürokratischen Reich wie dem Imperium wo die Adepta Astartes und Mechanicus autark sind, ist es eigentlich sehr glaubhaft, dass wie auf Kronos Orden der Space Marines Anspruch auf Gebiete erheben und Armeen der Imperialen Armee den Befehl bekommen haben dieses Gebiet um jeden Preis zu erobern und keine der beiden Seiten weichen kann, da ihre Befehle von ganz oben kommen und zurückweichen Missachtung der Befehle und damit die Schlimmste Strafe nämlich Verrat wäre. Ansonsten das mit den fanatischen Sororitas in Soulstorm wurde auch gut erklärt und würde sogar noch mehr Sinn ergeben, als ein Sieg der Imperialen Armee wo nicht wirklich verständlich erklärt wird, warum das 252. nun die Blood Ravens, die wegen der Orkbedrohung gekommen sind , plattmachen muss.
Begeisterter Hobbynekromant. Buddelt mit Freuden auch die Leiche in ihrem Keller wieder aus und belebt sie unentgeltlich wieder.
Raffer hat geschrieben:Fläder so viel du willst, eventuell lebt da doch noch was.

Raffer we will miss you!

Anonymity: https://www.torproject.org
blut_und_glas
Baron
Beiträge: 332
Registriert: Freitag 3. April 2015, 10:36
Kontaktdaten:

Re: [DH]Fragen zum Hintergrund.

Beitragvon blut_und_glas » Freitag 13. Mai 2016, 04:02

Thundercracker hat geschrieben:Mal 'ne Frage dazu, ob Dawn of War wegen den Fraktionskriegen zum Canon gehören kann oder nicht.
Zum Beispiel bei den Amazon-Reviews finden ja viele, das Soulstorm und Dark Crusade gar nicht zum offiziellen Kanon dazugehören könnten, weil es angeblich unmöglich sei, das sich loyale Space marines mit Sororitas oder der imperialen Armee bekriegen könnten


Bewaffnete Konflikte innerhalb des Imperiums kommen immer wieder in diversen Quellen vor.

Ob sich daraus nun Kanonizität ableiten lässt? Dafür müsste es erst einmal einen einheitlichen Kanon geben... ;)

mfG
jdw
Benutzeravatar
Thundercracker
Freiherr
Beiträge: 197
Registriert: Mittwoch 13. Oktober 2010, 19:40

Re: [DH]Fragen zum Hintergrund.

Beitragvon Thundercracker » Mittwoch 18. Mai 2016, 15:20

Danke für die Antworten Leute! 8-)
Und ja, mit dem offiziellen Kanon ist das so eine Sache mit 40k, da GW den Spielern da möglichst viele Freiheiten geben will, in ihrer Fantasie aber viele Sachen kann man eigentlich doch schon zum festen Kanon von GW zählen, zum Beispiel die Infos über den Thron von Terra der pünktlich Jahtausendwechsel hin zum 41k, den Zeitpunkt über den noch nicht mal Tzeentchs Herrscher des Wandels hinausblicken können, fatale Funktionsstörungen hat, die nicht vom Mechanicum behoben werden können aber das Leben des Imperators bedrohen.
Koronus
Markgraf
Beiträge: 668
Registriert: Dienstag 8. September 2015, 22:50
Wohnort: In der schönsten Stadt Terras.

Re: [DH]Fragen zum Hintergrund.

Beitragvon Koronus » Mittwoch 18. Mai 2016, 16:02

Wenn man nach den Ausrüstungen in DoW geht, spielt die Story von Aurelia übrigens zur Jahrtausendwende bzw 10 Jahre danach
Begeisterter Hobbynekromant. Buddelt mit Freuden auch die Leiche in ihrem Keller wieder aus und belebt sie unentgeltlich wieder.
Raffer hat geschrieben:Fläder so viel du willst, eventuell lebt da doch noch was.

Raffer we will miss you!

Anonymity: https://www.torproject.org

Zurück zu „40k - Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast